[REZENSION]: Matthias Oden: Junktown

Ein tiefschwarzer, depressiver, runterziehender Roman über eine faschistoide Gesellschaft unter Drogen – durchsetzt mit stachelig bösartigem Humor, zugleich leicht und packend geschrieben – Junktown ist ein gelungenes, originelles, nicht für jedermann taugliches Werk der dystopischen Literatur … weiter ->

[LITERATURWISSEN]: Fritz Leiber: Grenzgänger (GASTBEITRAG: Robert M. Christ)

Vorbemerkung: Robert M. Christ, geb. 1947, ist seit Jahrzehnten im Fandom umtriebig und von dort nicht wegdenkbar. Beschäftigt sich seit den frühesten Jahren mit SF-Autoren und Künstlern, war in den 1980er und 1990er Jahren aktiver Gestalter von Super-8 Filmen, später Video, für u.a. die Wiener SF-Gruppe. Er ist bei den… weiter ->