[THEMEN-SPECIAL]: Dan Simmons … Verfilmungen, Werke (UPDATE 2)

UPDATE 2: 09.12.2017: Ein erster Mini-Trailer, eigentlich kaum mehr als ein Teaser mit knappen 29 Sekunden, ist online gegangen. Man sieht nicht allzu viel, aber das wenige schaut dafür verflucht gut aus. Für GoT Fans, ein bekanntes Gesicht ist unübersehbar dabei:


UPDATE 1: 21.11.2017: The Terror wird, das habe ich schon erwähnt, von AMC, dem Studio hinter The Walking Dead, finanziert. Verantwortlichter Produzent ist – Ridley Scott, via seinem Scott Free Label. AMC hat dieser Tage einen Deal mit Amazon geschlossen, der dem einstigen Online-Buchladen exklusive Rechte in Sachen Streaming beschert. Damit ist klar, wo wir The Terror sehen werden – bei Amazon Prime.

Und ein Logo gibt es auch schon. Zu sehen wird The Terror 2018 zu sein. John Franklin, der Captain des Schiffes mit dem aussagekräftigen Namen The Terror, wird von Ciaran Hinds gespielt, der den meisten Zuschauern wohl am ehesten als Mance Rayder (Game of Thrones) ein Begriff ist.

Weiter nach der Werbung


— [EIGENWERBUNG]: Fleisch 5 … John Aysa: Werke … Prinzessin-Trilogie 

— [WERBUNG]: Amazon Music Unlimited … Amazon Prime Student …  Amazon Prime … Kindle Paperwhite …

— [WERBUNG]: World4You …


Originalbeitrag vom 08.10.2017:

Vor einiger Zeit hat SyFy – das Online-Magazin des gleichnamigen Senders, verlautbart, dass Sommer der Nacht, einer der großen Horror-Romane von Dan Simmons, als Serie adaptiert werden soll.

Der Roman erschien 1991 im Original als Summer of Night und bildete den Auftakt für einen losen Zyklus von Romanen, der über die einzelnen Hauptfiguren zusammengehalten wird.

Ich habe den Roman 1992 gelesen, beim ersten Erscheinen auf deutsch, in der schon lange verschwundenen Jumbo-Reihe von Heyne. Es ist eine großartige Geschichte, deren Adaptierung zweifellos durch den beispiellosen Erfolg der aktuellen IT-Adaptierung, befeuert wird. Handelt Sommer der Nacht doch von einer Gruppe Kinder, die in einer kleinen Stadt gegen das Böse antritt. Ähnliche Grundidee also, wie es öfter vorkommt, nur vollkommen andere Umsetzung. Von daher ist diese Adaption wenig überraschend.

Es ist wohl so, dass jeder große Autor der Phantastik seine Kinder-Kleinstadt-Geschichte haben muss. Das ist naheliegend. Kinder und Kleinstadt passen wie die Faust aufs Auge, um Ängste zu schüren und Schrecken zu verbreiten. Man mische noch ein paar putzige Tiere in diese Rezeptur und fertig ist der wohlschmeckende, erfolgreiche Horror-Roman.

Ernsthafter gesehen stellen diese Kinder-Szenarien-Romane für die betreffenden Autoren eine sehr gute Möglichkeit dar zu zeigen, dass sie vielseitiger und besser sind, als Kritiker und oft genug auch Leser ihnen zugestehen wollen. Man bleibt zwar im Genre, kann aber unter diesen Umständen weit darüber hinausgehen, hinein in den Gesellschaftsroman.

Der wunderbare Robert McCammon, in den 1990er Jahren einer der populärsten Horror-Autoren, ehe er verschwand und als Meister des Historien-Thrillers wiederkam, hatte ebenfalls einen solchen Roman verfasst, A Boys Life. Eine wunderbare, fesselnde, spannende, aufregende Geschichte. Auch Bryan Smith, der mit jedem Buch zeigt, dass er völlig berechtigt in den letzten Jahren in die erste Garde des modernen Horrors aufgestiegen ist, hat seinen eigenen Coming-of-Age Roman.

Sommer der Nacht ist nicht der erste Roman, an dem sich eine angehende Verfilmung versucht – und hoffentlich nicht so die Zähne ausbeißen wird wie bei Hyperion, der berühmten Saga um den gleichnamigen Planeten, über Zeigräber, das Wesen Shrike, das diese Grabstätten bewacht und die Versuche, deren Geheimnisse zu ergründen.

Dieses Projekt liegt aktuell ebenfalls bei SyFy und hofft, mit Bradley Cooper als treibender Kraft endlich umgesetzt zu werden. Eine Serie hätte dank der vier umfangreichen Romane sehr viel Stoff parat, komplexen, spannenden, fesselnden Stoff – der zugleich sehr mühsam und vermutlich auch nur sehr teuer umsetzbar ist. Wer Hyperion gelesen hat weiß, dass das Buch vieles ist, aber keineswegs leichte Kost.

Dann wäre da noch Terror. Der meisterhafte historische, unheimliche und spannende Thriller um die Südpol-Expedition von Sir John Franklin (Terror ist der Name seines Schiffes), soll ebenfalls zur Serie werden. Der Sender hier ist AMC – die Leute, denen wir The Walking Dead verdanken. Nicht, dass dieser Umstand irgendwas bedeutet.

In Terror macht Dan Simmons etwas, das er seither sehr gerne wiederholt getan hat. Er nimmt historische Wahrheiten und vermengt sie mit geschickt eingefügten Fiktionen zu einem rasend spannenden Werk von beträchtlichem Umfang.

Keine Optionen gibt es derzeit für die Thriller um Joe Kurtz, den Privatermittler, der sich auf wildeste und bluttriefende Kämpfe mit einem Mafia-Clan einlässt Hier zeigt Simmons, dass er es versteht, haarsträubende Action – John Wick, bevor dieser existierte – realistisch und zugleich überzogen, zu schildern. Unübersehbar ist auch sein ausgeprägtes Gefühl für überraschende Wendungen in der Handlung und selbst in Momenten der Groteske glaubwürdig zu bleiben. Er beherrscht sein Handwerk.

Der Stil von Dan Simmons hat sich im Lauf der Jahre geändert, wurde vom Autor überdies auch immer wieder an das jeweilige Genre angepasst. Waren seine frhen Horror-Romane vom Umfang her noch eher durchschnittlich, stilistisch und inhaltlich auf die Haupthandlung konzentriert, so gewann das Epos nach und nach an Bedeutung. Die Bücher haben an Umfang gewonnen, an Qualität zugelegt und können mit einem mehr an Faszination aufwarten. Simmons, der niemals schlecht geschrieben hat, ist literarisch beträchtlich gewachsen.

Seine Science Fiction ist episch monumental, quillt über vor Detailreichtum und ausgefallenen Ideen. Zugleich bleibt der Spannungsbogen durchgehen aufrecht, Langeweile kommt nie an. Selbst wenn er sich an Homer orientiert und dabei vollkommen eigenständige Space-Operas erschafft, wird es nicht zu viel. Er ist kein Zeilenschinder. Die Bücher haben den Umfang, den sie brauchen.

Ähnlich verhält es sich mit seinen historisch angehauchten Werken. Er vermengt Fakt und Fiktion untrennbar miteinander, präsentiert mit beiläufiger Leichtigkeit, aber nicht zu ignorieren die historischen Umstände in reichen Details. Wo und wie er ausschmückt, ist dabei oft nur sehr schwer erkennbar. Was seine historischen Werke auszeichnet, ist die elegante, klare Sprache, die er dem Zeitkolorit anpasst, um damit fesselnd erdachte Geschichten zu erzählen.

In deutlichem Gegensatz dazu stehen die drei Romane um Joe Kurtz. Sie sind in knapper, derber Sprache gehalten, waten im Jargon. Ihr Stil spiegelt den blutigen, expliziten – sowohl in Sachen Gewalt wie beim Sex – Inhalt perfekt wieder. Die Geschehnisse sind mit Freude am Unfug überzogen und skurril. Generell sind die Thriller auf what-the-fuck Effekte ausgelegt und davon bieten sie wirklich reichlich.

Allen Büchern gemeinsam ist der dezente, oft nur schwer erkennbare Humor. Zumeist ist es eher böser Zynismus, der aus den Seiten blinzelt. So wurde der dystopische Action-Thriller Flashback stark angefeindet, weil Simmons darin die Ära Obama in Grund und Boden stampfte.  Die Anfeindungen waren insofern lächerlich, weil nur ein einziger Blick auf die (inzwischen seit Jahren nicht aktualisierte) Website von Dan Simmons gereicht hätte, um zu verstehen, was der Autor da wollte.

Hier ist übrigens ein älteres Interview mit Simmons, das ihn und einige seiner Werke etwas mehr erklärt. Und hier ist ein kurzer Artikel zum Thema Flashback mit einer weiteren, klaren Stellungnahme von Simmons – aus dem Jahr 2015, aber immer noch mehr als gültig. Und weil ich Interviews mit Dan Simmons mag, er ist angenehm direkt, findet klare, oft derbe Worte und bleibt immer beim Thema, hier und hier und hier – aus verschiedenen Zeiten. Dazu noch dieses und dieses.

Die früheren Romane von Simmons sind gebraucht erhältlich, es gibt aber weder Neuauflagen noch eBooks. Gut möglich, dass eine Verfilmung wenigstens eine Teil der Backlicht wieder zugänglich macht.

Zuletzt, im Jänner 2016, erschien der Roman The Fifth Heart, eine Geschichte um Sherlock Holmes. Dass sich bis jetzt kein deutscher Verlag dafür gefunden hat, lässt eher traurige Rückschlüsse zu. Heyne scheint wohl, wieder einmal, einen exzellenten Autor aufgegeben zu haben (so wie unlängst John Scalzi an Fischer Tor ging).  Sehr bedauerlich.

 



SEASONS OF HORROR:

Summer of Night 1991 / Sommer der Nacht

— Sommer 1960. Eine kleine Stadt in den USA. Lawrence, Duane und Mike freuen sich auf die Ferien. Doch plötzlich ereignen sich merkwürdige Dinge: Mike erscheint ein Soldat aus dem ersten Weltkrieg, Duane wird von einem Killertruck verfolgt und die Schatten unter Lawrence’ Bett erwachen zum Leben. Der Ursprung dieser beängstigenden Ereignisse scheint in einem alten Schulhaus zu liegen, das seit langer Zeit leer steht…

Sommer der Nacht antiquarisch auf Amazon …


A Winter’s Haunting 2002 / Im Auge des Winters

— Dreißig Jahre nach dem mysteriösen Mord, der seine Jugend überschattet hat, kehrt Dale Stewart in die kleine Provinzstadt in Illinois zurück. Vieles hat sich verändert – doch eines ist gleich geblieben: Das Böse ist immer noch dort.

Im Auge des Winters antiquarisch auf Amazon …


Children of the Night 1992 / Kinder der Nacht

— Graf Dracula lebt! Tief in den unzugänglichen Regionen Rumäniens regt sich eine Macht, die das Ende der Welt, wie wir sie kennen, bedeuten kann …

Kinder der Nacht antiquarisch auf Amazon …


Fires of Eden 1994 / Feuer von Eden

— Byron Trumbo hat Geld wie Heu. Nur seine riesige Ferienanlage auf Hawaii bereitet ihm Probleme: Immer wieder verschwinden Gäste ohne jede Spur, und als Trumbo beim Golfspielen auch noch eine abgetrennte Hand findet, beschließt er, das Hotel an einen japanischen Milliardär zu verkaufen. Den Gästen werden die seltsamen Vorgänge verschwiegen, so auch der Collegeprofessorin Eleanor Powell, die sich auf den Spuren ihrer Urgroßtante befindet, die vor mehr als hundert Jahren die Insel erforscht hat. Eleanor hat keine Ahnung, daß die tropische Idylle dem Untergang geweiht ist. Denn aus irgendeinem Grund hat sich Byron Trumbo den Zorn der Götter zugezogen – und es ist ihnen reichlich egal, welche Geschäfte er noch zu tätigen gedenkt.

Die Feuer von Eden antiquarisch auf Amazon …


HYPERION CANTOS:

 

 


Hyperion 1989 / Hyperion

— Auf Hyperion herrscht das Shrike – ein unüberwindliches Ungeheuer aus den Tiefen von Raum und Zeit. Manche verehren es als Gott, andere sehen in ihm das absolute Böse und wollen es vernichten, aber gefürchtet wird es von allen. Im Tal der Zeitgräber, wo sich riesige Gebilde mit ihren rätselhaften Botschaften aus der Zukunft in die Vergangenheit bewegen, wartet das Shrike. Und es wartet auf sie alle.


The Fall of Hyperion 1990 / Das Ende von Hyperion … aka … Der Sturz von Hyperion

— Nach dem Kampf mit dem Shrike ist Hyperion nun doppelt bedroht … da ist der Angriff der Ousters, die mit unzähligen Schiffen die Randkolonie Hyperion angreifen. Und die groß angelegte Abwehrschlacht der menschlichen Streitkräfte scheint verloren zu gehen. Im Innern der Hegemonie sinnen derweil immer mehr der künstlich geschaffenen Intelligenzen, kurz KIs, danach, den Menschen die Vormachtstellung zu entreißen.

Bd. 1 und Bd. 2 als Paperback und eBook bei Amazon …


Endymion 1996 / Endymion: Pforten der Zeit

— Wider besseres Wissen durchschreitet Endymion die Portale der Zeit, um das Mädchen Aenea zu suchen, die verheißene Heilsbringerin der Zukunft. Doch die Schergen der herrschenden Kaste „;Pax“; wollen das verhindern. Und plötzlich gelangen Aenea und Endymion, schutzlos auf einem Floß treibend und von einem Wesen aus Stahl verfolgt, in Welten, die kein menschliches Auge je zuvor gesehen hat.


The Rise of Endymion 1997 / Endymion: Auferstehung

— Auf der Flucht vor den mächtigen Armeen der Kirche durchstreifen Endymion und das Mädchen Aenea die unendlichen Weiten von Raum und Zeit.

Bd. 3 und Bd. 4 als Paperback und eBook bei Amazon …


JOE KURTZ:


Hardcase 2001 / Eiskalt erwischt [meine Rezension]

— Ungerührt wirft Privatdetektiv Joe Kurtz den Mann, der seine Partnerin bestialisch ermordet hat, aus dem Fenster eines Hochhauses, direkt auf das Dach eines Polizeiautos. Diese Rache ist ihm eine Ewigkeit im Knast wert … Zwölf Jahre später wird Joe entlassen. Im Keller eines Porno-Shops eröffnet er sein Detektivbüro. Den ersten Auftrag erhält er von einem Mafiaboss: Er soll den Mord an dem Buchhalter der »Familie« aufklären. Aber Joe findet viel zu viel heraus. Bald ist er auf der Flucht vor einer Meute aus sadistischen Drogenhändlern, wahnsinnigen Auftragskillern und korrupten Bullen – und in kürzester Zeit stapeln sich in Buffalos Hinterhöfen die Leichen.

Eiskalt erwischt als Paperback und eBook bei Amazon …


Hard Freeze 2002 / Bitterkalt

— Privatdetektiv Joe Kurtz bläst ein eisiger Wind entgegen. Und das liegt nicht nur am bitterkalten Winter in Buffalo. ›Little Skag‹ Farino, der Juniorboss eines örtlichen Mafia-Clans, will Joe aus dem Verkehr ziehen und setzt eine Horde von mehr oder minder begabten Killern auf ihn an. Seine attraktive Schwester Angelina verfolgt unterdessen ganz eigene Pläne mit dem Schnüffler – nicht alle sind so romantisch wie die gemeinsame Liebesnacht …

Bitterkalt als Paperback und eBook bei Amazon …


Hard as Nails 2003 / Kalt wie Stahl

— Privatschnüffler Joe Kurtz gerät immer tiefer zwischen die Fronten der verfeindeten Mafia-Clans in Buffalo. Als ein Unbekannter auf ihn und seine Bewährungshelferin schießt, wird die Sache persönlich. Ironischerweise schwören sowohl Toma Gonzaga als auch die schlüpfrige Angelina Farino, nichts mit dem Attentat zu tun zu haben. Joe kommt der Wahrheit bei einer waghalsigen Klettertour in den Ruinen eines alten Vergnügungsparks auf die Spur. Und auf wen hat es eigentlich der Däne, ein gefährlicher Kopfgeldjäger aus Kurtz’ Vergangenheit, abgesehen?

Kalt wie Stahl als Paperback und eBook bei Amazon …


WEITERE (EINZEL)WERKE (Auswahl):


The Terror 2007 / Terror

— England im Jahr 1845: Unter dem Kommando von Sir John Franklin brechen die modernsten Schiffe ihrer Zeit – die „Terror“ und die „Erebus“ – auf, um die legendäre Nord-West-Passage zu finden: den Weg durch das ewige Eis der Arktis in den Pazifik. 130 Männer nehmen an der Expedition teil. Keiner von ihnen wird je zurückkehren. Dies ist ihre Geschichte.

Terror als Taschenbuch und eBook bei Amazon …


Drood 2009 / Drood

— London im Jahr 1865: Bei einem dramatischen Eisenbahnunglück finden etliche Menschen den Tod. Unter den Überlebenden ist der bedeutendste Schriftsteller seiner Zeit: Charles Dickens. Doch nach diesem Ereignis ist Dickens nicht mehr derselbe. Wie besessen macht er sich auf die Suche nach einem mysteriösen Mann namens Drood. Aber wer oder was ist Drood wirklich? Und kann es sein, dass Charles Dickens in seinen letzten Lebensjahren zum kaltblütigen Mörder wird?

Drood als Taschenbuch bei Amazon …


The Abominable 2013 / Der Berg [meine Rezension]

— Wir schreiben das Jahr 1924. Auf der Nordostseite des Mount Everest machen sich die beiden englischen Bergsteiger George Mallory und Andrew Irvine auf den Weg zum Gipfel – und verschwinden für immer. Bis heute weiß man nicht, was ihnen geschehen ist. Waren es die Wetterbedingungen? Oder war etwas dort oben bei ihnen auf dem Berg, etwas Tödliches?

Der Berg als Taschenbuch und eBook bei Amazon …


The Fifth Heart 2016 /  k. dt. Ed.

— In 1893, Sherlock Holmes and Henry James come to America together to investigate the suicide of Clover Adams, wife of the esteemed historian Henry Adams – a member of the family that has given the United States two Presidents. Quickly, the investigators deduce that there’s more to Clover’s death than meets the eye – with issues of national importance at stake. Holmes is currently on his Great Hiatus – his three-year absence after Reichenbach Falls during which time the people of London believe him to be deceased. The disturbed Holmes has faked his own death and now, as he meets James, is questioning what is real and what is not.

Holmes’ theories shake James to the core. What can this master storyteller do to fight against the sinister power – possibly Moriarty – that may or may not be controlling them from the shadows? And what was Holmes’ role in Moriarty’s rise?

The Fifth Heart als Hardcover, Taschenbuch und Kindle-eBook bei Amazon …


Der Beitrag [THEMEN-SPECIAL]: Dan Simmons … Verflimungen, Werke (Update 1) erschien zuerst auf Kultplatz.net


.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar