[REZENSION]: Wrath James White: Unersättlich

INHALT: Was tut man nicht alles, um schön zu sein. Als seine Patienten mehr Kalorien verbrennen, als sie zu sich nehmen können, ahnt Doktor Adams, dass er einen schrecklichen Fehler gemacht hat.

Lelani fraß immer weiter, stopfte sich mit ihrem lüsternen Verlobten voll. Sein Tod befriedigte sie weit mehr, als er es im Leben je gekonnt hatte. Endlich war seine Hingabe an sie vollkommen, absolut. Sie waren jetzt für immer vereint – oder zumindest bis zu ihrem nächsten Stuhlgang.

Wrath James White: Unersättlich [Rezension] … eBook und Paperback beim Verlag … Originaltitel: Voracious, 2013 / Festa Extrem Bd. 39; 10.2018 / Seiten: 160 / Übersetzung: Simona Turini

Cover: Festa Verlag: Wrath James White: UnersaettlichREZENSION: Wrath James White ist ein Autor, den man nicht genug schätzen kann. Selbst wenn er, wie mit diesem Roman, ein relativ schmales Bändchen vorlegt, so hat das Ding Hand und Fuß und jede Menge Gedärm zu bieten. Wobei Wrath es immer so nebenbei schafft, persönliche Anliegen, soziale Themen und absurde Menschlichkeiten in seine Geschichten zu packen, ohne diese dem Leser mit Gewalt aufs Auge zu drücken.

Er lässt uns einfach die Wahl – was wollen wir lesen? Die hintergründige Geschichte eines aufmerksamen Beobachters oder die fröhliche Orgie aus Blut und Eingeweiden eines stilsicheren Geschichtenerzählers? Diese Auswahlmöglichkeit macht einen der Reize aus, die für WJW einnehmen. Auch, dass er sehr gut schreiben kann, sehr clevere Geschichten erzählt, wenn ihm danach ist – und manchmal, wie hier, auch ein wenig Unfug treibt und Spaß hat.

Die Prämisse des Buches ist in sich zwar absurd, aber gar nicht so weit hergeholt und WJW hat sich auch die Mühe gemacht, einen wissenschaftlich plausibel wirkenden Vorwand zu finden, um die Katastrophe in Gang zu bringen. Und er verliert keine Zeit. Das Buch startet mit durchgetretenem Gaspedal und bremst erst im letzten Absatz. Nicht, ohne dabei uns Leser, die wir gebannt auf die heranrasenden Scheinwerfer starren, in den Abgrund zu schubsen, der direkt hinter uns lauert.

Unersättlich ist ein großartig geschmackloses Buch, allerfeinster Kannibalenstoff ohne Tischmanieren, in dem sich alles um unbeherrschbare Fressgier dreht. Eine sehr anschauliche Schilderung von Zwängen und Neurosen, voll drastischer Bilder und doppelbödigem Finale – das ist schließlich WJW.

Wer eine fleischlose Diät in Angriff nehmen will – hier ist der absolut motivierende Roman dafür!

Zusammenfassung:

  • Anspruch/Stil: *** dem Inhalt angepasster, solider Stil, hohes Tempo, makabrer Humor
  • Gewalt/Gore: **** Splatter der richtig harten Sorte, sehr derb und sehr blutig
  • Sex/Perversion: ** wenig, das Fressen hat absoluten Vorrang
  • Unterhaltungwert: ***** sehr kurzweilig, herrlich ekelig, hinterlistig
  • Gesamteindruck: ****

Fazit: Eine Riesensauerei, die Spaß macht und … hungrig …


Wrath James White: Unersättlich [Rezension] … eBook und Paperback beim Verlag …


Wrath James White bei Kultplatz.net:

Wrath James White: Unersättlich [Rezension] … eBook und Paperback beim Verlag …

J.F. Gonzalez & Wrath James White: Krank [Rezension folgt] … Paperback und eBook beim Verlag …

Wrath James White, M.J. O’Rourke: Vergifteter Eros [meine Rezension] … Paperback und eBook bei Festa …

Wrath James White: Schänderzorn [meine Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Wrath James White: 400 Tage d. Erniedrigung [meine Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Wrath James White: Auf die Toten [meine Rezension] … Paperback und eBook beim Verlag …

Wrath James White: Purer Hass [meine Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Wrath James White: Schänderblut [meine Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Wrath James White: Population Zero [meine Rezension] … Paperback und eBook bei Festa …

Wrath James White: Yaccubs Fluch [meine Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Wrath James White: Sein Schmerz [meine Rezension] … Paperback und eBook bei Festa …

Wrath James White: Der Totenerwecker [meine Rezension] als Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Wrath James White & Edward Lee: Teratologe [meine Rezension] … Paperback und eBook beim Verlag …


Der Beitrag [REZENSION]: Wrath James White: Unersättlich erschien am 28.02.2019 auf Kultplatz.net


.

 

1 thought on “[REZENSION]: Wrath James White: Unersättlich

  1. Jawohlja! Ein Buch, das spaltet, wie wahrscheinlich jeder WJW. Persönlich habe ich es ja gefeiert, eben weil es als rasanter Splatter sowie als Gesellschaftskritik funtkioniert. Schallende Lacher gabs an so manch einer Stelle auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen