INHALT: Sucher, der Jäger mit dem besonderen Sinn, wird vor seine schwierigste Aufgabe gestellt. Er muss einen Jungen aufspüren, der vor drei Jahren spurlos verschwand. Seine Fährte führt ihn durch Wälder und Städte, zu Gestaltwandlern, Ausgestoßenen und Hexen. Aber kann er den Jungen retten und die Welten wieder in Einklang bringen? 

BUCH: Originaltitel: Black Leopard, Red Wolf; Heyne Hardcore 10/2019; Seiten: 832; Übersetzung: Stephan Kleiner … Hardcover ↗ und Kindle eBook ↗ bei Amazon …

Cover: Marlon James: Schwarzer Leopard, roter WolfREZENSION: Dieses Buch als sprachgewaltig zu bezeichnen, ist eine dezente Untertreibung. Dieses Buch als komplex zu bezeichnen, ist eine dezente Untertreibung. Dieses Buch als faszinierend zu bezeichnen, ist ebenfalls eine dezente Untertreibung.

Schwarzer Leopard, roter Wolf ist eine Herausforderung, eine Übung in Konzentration und Aufmerksamkeit. Es ist ein völlig irre, von afrikanischen Mythen durchtränkte Geschichte, die zu verfolgen im Zustand der Müdigkeit nicht wirklich geht. Es ist auch kein Roman für zwischendurch, zum schnellen lesen, wenn man mal zwanzig Minuten Zeit hat. Unter einer Stunde lohnt es sich nicht. Als schneller Leser wird man hier wuchtig ausgebremst und zwischendurch manche Sätze zweimal zu lesen, um ihren Sinn zu begreifen, das ist schon normal.

Der Roman ist definitiv die Auseinandersetzung wert, aber für ungeduldige Leser ungeeignet. Zu viel verschachtelt der Autor Mythos in Mythos in Mythos, um dann in einem Sprung wieder rauszuspringen, ehe er die nächste Abweichung angeht. Der Faden der Handlung ist hier verwickelt und unter Sonne, Sand und Sagen verborgen.

Großartiges Buch, aber die Vorstellung, noch zwei ähnlich umfangreiche Werke dieser Art vor mir zu haben, ist doch ein wenig … unheimlich. Ich bin nämlich gar nicht so sicher, dass ich bei Erscheinen des nächsten Buches noch weiß, was zum Teufel hier überhaupt abgegangen ist.

Zusammenfassung:

  • Anspruch/Stil: ***** pure Sprachgewalt und Ästhetik
  • Gewalt/Gore: *** im Rahmen der Mythologie und Sagen
  • Sex/Perversion: **** durchaus deftig, durchgeknallt und irritierend
  • Unterhaltungwert: ***** überdurchschnittlich
  • Gesamteindruck: ***** grandioser, dichter Roman

Kurz gesagt: Eine Herausforderung, für die man reichlich belohnt wird – aber eine Herausforderung …


Marlon James: Schwarzer Leopard, roter Wolf [Rezension] … Hardcover ↗ und Kindle eBook ↗ bei Amazon …


Der Beitrag [REZENSION]: Marlon James: Schwarzer Leopard, roter Wolf erschien am 25.01.2020 auf Kultplatz.net


.