[LITERATURWISSEN]: Die Pendergast Romane

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: RelicCover Droemer Knaur: Preston & Child: AtticAloysius Pendergast ist ein FBI-Ermittler und eine der ausgefallensten literarischen Kreationen eines solchen. Schon seine Gestalt ist einzigartig, stets schwarz gekleidet, hager, blasse Augen, blasse Haut, helles Haar, dass er im privaten Luxuswagen vorfährt, seine verwickelte, komplexe Familiengeschichte, seine alles überragende Bildung und sein Benehmen. Die pure Ausnahmeerscheinung.

Die Pendergast-Romane lassen sich den Science-Thrillern zuordnen, also den Thrillern mit (mehr oder weniger) wissenschaftlichem Hintergrund. Michael Crichton mit seinem Jurassic Park ist das wohl bekannteste Beispiel eines solchen Genre-Romans. Die Tücke dieser Romane liegt in der Glaubhaftigkeit der geschilderten Wissenschaft, den wahren und fabrizierten Fakten, und ihrer Anwendung. Der Schwarm von Frank Schätzing ist ein Beispiel für einen exzellenten Roman dieser Art.

In diesem Science Fiction Szenario mit viel Science nahm die Pendergast-Serie mit dem Roman Relic – Museum der Angst, ihren rundum gelungenen Anfang. Mit dem Verlauf der Romanserie, wir sind 2019 bei Band 18 angekommen, wurden die Story-Elemente schrittweise immer mehr zur Science Fiction, die das ursprünglich wissenschaftliche Fundament des Effekts wegen immer wieder verließ. Auch flachte mit der Zeit der Stil der Bücher drastisch ab.

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: FormulaCover Droemer Knaur: Preston & Child: RitualGeschaffen wurde Pendergast von den Autoren Douglas Preston und Lincoln Child. Pendergast wird über die Bücher hinweg von einem Ensemble immer wieder auftauchender Nebenfiguren begleitet, die gelegentlich auch aus Non-Pendergast Romanen des Autoren-Duos stammen. In dem Zusammenhang ist es schon fast verlockend, von einem Pendergast-Universum zu reden und etliche der nicht zur Serie gehörenden Romane, die teilweise hervorragende Thriller sind, trotzdem hinzuzuzählen.

Lincoln Child, geb. 1957, graduierte in englischer Literatur, arbeitete als Lektorassistent. Begegnete 1988 bei einer Arbeit an einem Sachbuch Douglas Preston. Neben den gemeinsamen Werken hat Child 4 Romane einer Serie (Jeremy-Logan Serie) und 2 Einzeltitel geschrieben.

Douglas Preston, geb. 1956, hatte eine Menge wissenschaftlicher Studien begonnen – u.a. Mathematik, Anthropologie, Biologie, Astronomie, etc., wechselte zu englischer Literatur und graduierte darin. Neben den Werken mit Lincoln Child hat er eine Reihe Abenteuer-Romane und Sachbücher veröffentlicht. Er ist der jüngere Bruder von Richard Preston, der mit seinem verfilmten Bestseller The Hot Zone über einen Ebola-Ausbruch Berühmtheit erlangte und Micro, den unvollständigen letzten Roman von Michael Crichton vollendete.

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: Burn CaseCover Droemer Knaur: Preston & Child: Dark SecretDie Solo-Bücher von Douglas Preston haben einen deutlichen Hang zu Indiana-Jones-Action, jene von Lincoln Child bleiben im wissenschaftlichen Bereich und bereichern ihn um Science-Fantasy und Elemente, die an Geschichten wie The Thing (Das Ding aus einer anderen Welt) erinnern.

Von einigen Büchern abgesehen, darunter die ersten beiden Romane, die Diogenes-Trilogie und die Helen-Trilogie, sind die Pendergast-Bücher unabhängig von einander lesbar. Einer der wirklichen Reize der Serie ist es allerdings, diverse Nebenfiguren in verschiedenen Büchern wiederzufinden, so wie die Lektüre in der Reihenfolge auch zum Verständnis der Verweise und Anspielungen nützlich ist, was den Spaßfaktor erhöht.

Grundsätzlich verstehen die beiden Autoren ihr Handwerk. Sie neigen zwar zu einer gewissen Wiederholung der Struktur und des generellen Aufbaus ihrer Romane, doch sind diese geschickt und spannend geschrieben, bereiten Vergnügen, wenn man genau das von den Büchern erwartet. Und doch ist ihnen trotz aller Professionalität ein schwerer Fehler unterlaufen.

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: ManiacCover Droemer Knaur: Preston & Child: DarknessSie haben die Geschichten trivialisiert. Die wissenschaftlichen Unterfütterungen der Bücher, die einen beträchtlichen Teil des Charmes ausmachten, wurden nach und nach weniger und der Stil, der perfekt zur soliden Action ihrer Thriller gepasst hat, wurde zunehmend simpler, bis sich die Bücher bald beinahe wie Drehbücher in vollständigen Sätzen lasen. Band 10, der Beginn der Helen-Trilogie, war dann richtig schlecht geschrieben und inhaltlich dumm und unglaubwürdig.

Ungefähr zur Zeit, als innerhalb des Pendergast-Zyklus die Helen-Trilogie ihren Anfang nahm, starteten Preston/Child ihre Gideon Crew-Romane, eine Action-Serie um einen Fachman für alles und Könner aller Dinge. Der erste dieser Romane war vollkommen überzogen und geradezu grotesk lächerlich in seiner Schilderung ihres Protagonisten, dem menschlichen Supermann, der fast alles kann. Von einer irgendwie glaubwürdigen Handlung zu sprechen ist in dem Fall schon mutig.

Disclaimer: Ich habe mit Beginn der Helen-Trilogie die Lektüre der Pendergast-Romane eingestellt. Ich fand diesen Roman schlicht und ergreifend schrecklich und sah ihn tatsächlich als Verrat an der Figur von Pendergast und an dem, wofür die Bücher bis dahin gestanden waren. Mag sein, dass sich dieser Umstand wieder gebessert hat, aber ich habe mich bis heute nicht dazu durchringen können, wieder einen Pendergast-Roman zu lesen, um nicht nochmal enttäuscht zu werden. Tatsächlich habe ich mich seinerzeit so geärgert, dass ich die gesammelten Pendergast-Romane verschenkt habe.

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: CultCover Droemer Knaur: Preston & Child: FeverMan kann vermutlich den Druck, zwei Serien plus diverse Solo-Projekte mit wenigstens 2 veröffentlichten Büchern im Jahr zu stemmen, mitverantwortlich für das qualitative Einbrechen der Pendergast-Romane machen. Auch mag die Hoffnung, Hollywood zum Erwerb der Filmrechte zu bewegen, mit ein Problem am Niedergang der Bücher und ihrer Film-Trivialisierung sein.

Dabei gibt es einen – kläglich gescheiterten – Film: Das Relikt. Er hat die Figur und die Story so stark verändert (Pendergast und D’Agosta zu einer Person verschmolzen), dass er als Pendergast-Geschichte keine weitere Beachtung verdient. Wäre dieser Film ohne die literarische Vorlage dahergekommen, er hätte durchaus den Spaß bereitet, den ein dümmliches Creature Feature eine Ebene über dem Niveau von Sharknado eben so macht.

Bemerkenswert und ein Zeichen für den lange anhaltenden Erfolg der Serie ist der Umstand, dass die Titel sowohl im Original wie auf Deutsch zuerst immer noch als Hardcover aufgelegt werden. Das lässt auf große Beliebtheit schließen und zumindest die erste Hälfte der bisher erschienenen Romane bereitet auch jede Menge Spaß.

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: RevengeDie Romane:

Bd. 01: 1995: Relic (dt: Relic – Museum der Angst) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Grausame Morde geschehen in einem New Yorker Museum. Stehen sie in Verbindung mit einer Austellung, bei der ein brasilianischer Monstergott gezeigt wird? Liegt ein Fluch auf dem Museum?

Bd. 02: 1997: Reliquary (dt: Attic – Gefahr aus der Tiefe) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Zwei enthauptete Skelette werden von Polizeitauchern aus dem stinkenden Schlamm des Hudson River geborgen. Weil eines davon grotesk deformiert ist, ziehen die Ermittler den an einen Rollstuhl gefesselten Anthropologen Dr. Frock und seine frühere Assistentin Margo Green vom Labor des Naturhistorischen Museums in New York zur Untersuchung heran. Die Stadt wird gerade von einer Mordserie an Obdachlosen beunruhigt, deren Leichen man – oft ohne Kopf – in den Schächten und Kanälen tief unter den Straßen Manhattans auffindet. Die Ermittler wittern einen Zusammenhang und kommen dem grauenvollen Geheimnis langsam näher: “The Devil’s Attic”, Dachboden des Teufels, heißt der Ort, ein Tunnelsystem unter den Straßen der Stadt, wo blutgierige reptilienartige Wesen ihr Leben fristen und ihre Mordzüge Richtung Erdoberfläche vorbereiten…

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: FearBd. 03: 2002: The Cabinet of Curiosities (dt: Formula – Tunnel des Grauens) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Im Untergrund von New York wird bei Bauarbeiten ein unheimliches Beinhaus entdeckt: Ende des 19. Jahrhunderts hat ein Serienkiller Menschen bei lebendigem Leibe Rückenmark entnommen, um eine Formel für die Verlängerung seines Lebens zu finden. Als nach einer Zeitungsmeldung über den Fund ganz ähnliche Mordtaten geschehen, greift in der Millionenmetropole Panik um sich. Lebt der besessene Wissenschaftler dank seiner Formel noch immer?

Bd. 04: 2003: Still Life with Crows (dt: Ritual – Höhle des Schreckens) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

In einer Kleinstadt geschehen grausame Morde. Sie erinnern an Indianermythen und ein historisches Massaker. Viele glauben, dass die Geister der Toten zurückgekehrt sind, um Rache zu nehmen. Special Agent Pendergast verfolgt eher irdische Spuren: die Gen-Experimente an Mais, mit deren Hilfe die Stadt zu neuer Blüte kommen soll, scheinen außer Kontrolle geraten zu sein. Oder steckt doch noch etwas ganz anderes dahinter?

Bd. 05: 2004: Brimstone, Diogenes-Trilogie 1 (dt: Burn Case – Geruch des Teufels) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Ist der Teufel in die Welt zurückgekehrt, um Sünder zu richten? Eine Sekte schürt die Panik der Menschen, als kurz hintereinander zwei verbrannte Leichen gefunden werden – und prophezeit, dass als Nächstes das moderne Sodom in Flammen aufgehen wird: New York City! FBI Special Agent Aloysius Pendergast hat eine Menge Erfahrung mit bizarren Mordfällen – und glaubt nicht, dass das Jüngste Gericht kurz bevorsteht. Stattdessen folgt er ganz irdischen Spuren. Sie führen ihn in die Vergangenheit der Opfer und nach Italien. Sind die rituellen Morde nur Ablenkungsmanöver?

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: AttackBd. 06: 2005: Dance of Death, Diogenes-Trilogie 2 (dt: Dark Secret – Mörderische Jagd) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Ein gnadenloser Mörder sucht sich ein Opfer nach dem anderen. Ihre Gemeinsamkeit: Sie waren Freunde des verschollenen Special Agent Pendergast. Doch wer könnte ein Interesse daran haben, sie auszuschalten? Detective D’Agosta beginnt unter Hochdruck zu ermitteln. Er weiß, dass auch er und seine Frau im Visier des Killers stehen. Unerwartete Hilfe bekommt D’Agosta von niemand anderem als Pendergast selbst. Dieser hat sein Verschwinden nur vorgetäuscht, um unbemerkt nach seinem größten Feind suchen zu können: seinem Bruder Diogenes, den er für den Mörder hält. Das FBI verfolgt allerdings eine andere Theorie. Ist es möglich, dass Pendergast sich Diogenes nur einbildet – und selbst ein eiskalter Killer ist?

Bd. 07: 2006: The Book of the Dead, Diogenes-Trilogie 3 (dt: Maniac – Fluch der Vergangenheit) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

In einem Kellergewölbe des New York Museum of Natural History ruht ein besonderer Schatz: das Grabmal des Senef aus dem Tal der Könige. Nun soll es wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden – doch schon bei den Restaurierungsarbeiten gibt es einen Toten. Ist er das erste Opfer eines uralten Fluchs? Special Agent Aloysius Pendergast hat einen anderen Verdacht – und verfolgt die Spur eines Wahnsinnigen, den er besser kennt als jeder andere.

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: LabyrinthBd. 08: 2007: The Wheel of Darkness (dt: Darkness – Wettlauf mit der Zeit) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

In einem tibetischen Kloster will Aloysius Pendergast endlich Frieden finden – doch den Mönchen ist eine Reliquie gestohlen worden, die in den falschen Händen zu einer gefährlichen Waffe werden kann. Pendergasts Ermittlungen führen ihn nach London und auf das Kreuzfahrtschiff Britannia. Der Dieb ist mit der Reliquie an Bord – und kurz nach dem Auslaufen wird für die ahnungslosen Passagiere aus dem geplanten Luxusurlaub ein wahrer Höllentrip …

Bd. 09: 2009: Cemetery Dance (dt: Cult – Spiel der Toten) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Schock für Special Agent Pendergast: Einer seiner Freunde wird brutal ermordet – von einem Mann, der bereits vor einer Woche Selbstmord begangen hat. ZOMBIES IN NEW YORK – diese Schlagzeile sorgt in kürzester Zeit für Angst und Schrecken. Aber ist es wirklich möglich, dass die Toten sich aus ihren Gräbern erheben? Pendergast findet eine Spur, die ihn in die Katakomben unter einer alten Kirche führt – den Sitz einer Sekte, die dunkle Ziele verfolgt …

Bd. 10: 2011: Fever Dream, Helen-Trilogie 1 (dt: Fever – Schatten der Vergangenheit) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Auf dem Stammsitz seiner Familie macht Pendergast eine ungeheuerliche Entdeckung: Seine Frau Helen ist vor zwölf Jahren nicht durch einen Unfall ums Leben gekommen – es war ein heimtückischer Mord! Gemeinsam mit seinem Freund D’Agosta beginnt Pendergast zu ermitteln, doch in den Schatten der Vergangenheit verbirgt sich manches Geheimnis, das besser nicht gelüftet worden wäre. Pendergast muss erkennen, dass Helen ihn aus vielen Gründen geheiratet hat, nur nicht aus Liebe. Aber welche Rolle spielte ein geheimnisumwitterter Künstler aus dem 19. Jahrhundert und eine Fieberkrankheit, die stets tödlich endet?

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: DemonBd. 11: 2011: Cold Vengeance, Helen-Trilogie 2 (dt: Revenge – Eiskalte Täuschung) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Der Schock trifft Pendergast ohne jede Vorbereitung: Seine Frau Helen, deren mysteriösen Tod er aufzuklären versucht, lebt! Aber wer liegt dann in ihrem Grab, und warum will ihr Bruder ihn ausschalten? Pendergast ermittelt unter Hochdruck. Dabei kommt er einer skrupellosen Gruppe auf die Spur, die ihre dunklen Machenschaften seit langer Zeit erfolgreich verbirgt. Um Pendergast in die Knie zu zwingen, ist ihr jedes Mittel recht – und zum ersten Mal droht der sonst stets kühl kalkulierende Ermittler, die Kontrolle zu verlieren.

Bd. 12: 2012: Two Graves, Helen-Trilogie 3 (dt: Fear – Grab des Schreckens) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Nach dem Tod seiner geliebten Frau Helen hat Aloysius Pendergasts Leben jeglichen Sinn verloren. Einsam und vor Trauer ganz krank, verweigert er jeden Kontakt zur Außenwelt. Erst als in New York ein perfider Killer Pendergast eine geheime Nachricht zukommen lässt, wendet sich dieser wieder dem Leben zu und ermittelt mit unerbittlicher Härte.

Bd. 13: 2013: White Fire (dt: Attack – Unsichtbarer Feind) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Pendergasts Schützling Corrie Swanson untersucht im winterlichen Colorado die exhumierten Leichen von elf Minenarbeitern. Ein Grizzly soll die Männer zerrissen haben. Doch Corries Recherchen werden boykottiert. Welches Geheimnis gilt es zu hüten, das ein paar alte Knochen verraten könnten? Als Corrie schließlich im Gefängnis landet, eilt ihr Special Agent Pendergast zu Hilfe. Und er kommt zur rechten Zeit, denn nicht nur Corrie ist in Gefahr …

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: ObsidianBd. 14: 2014: Blue Labyrinth (dt: Labyrinth – Elixier des Todes) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

Vor seinem Haus in New York findet Special Agent Aloysius Pendergast einen seiner unversöhnlichsten Feinde tot auf. Pendergast hat keine Ahnung, wer ihm die Leiche vor die Tür gelegt haben könnte – und warum. Aber es gibt ein rätselhaftes Indiz: einen Türkis, der bei der Obduktion im Magen des Opfers gefunden wird. Der Edelstein führt Pendergast zu einer verlassenen Mine am Ufer eines Salzsees in Südkalifornien – und tief in die eigene Familiengeschichte.

Bd. 15: 2015: Crimson Shore (dt: 2017: Demon – Sumpf der Toten) … Kindle EditionTaschenbuch bei Amazon …

In der Kleinstadt Exmouth an der Küste von Massachusetts soll Special Agent Pendergast den Raub einer wertvollen Weinsammlung aufklären. Im Weinkeller stößt er überraschend auf eine frisch zugemauerte Nische. Hinter der Wand sind Ketten zu finden, außerdem ein menschlicher Fingerknochen. Offenbar wurde hier vor langer Zeit jemand lebendig eingemauert. Die Einbrecher haben das Verlies geöffnet, das Skelett herausgeholt und die Mauer wieder geschlossen – der Weinraub war anscheinend reine Ablenkung. Schnell muss Pendergast lernen, dass Exmouth eine äußerst dunkle Vergangenheit hat. Das Skelett ist nur der erste Hinweis auf eine Verfehlung aus alter Zeit, die bis heute ungesühnt ist.

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: HeadhuntBd. 16: 2016: The Obsidian Chamber (2017 dt: Obsidian – Kammer des Bösen) … Kindle EditionTaschenbuch (ab 12/2018) bei Amazon …

Special Agent Pendergast ist vermisst, bei seinem letzten Abenteuer vermutlich ertrunken vor der Küste von Massachusetts. Von Trauer überwältigt, zieht sich Constance Greene, sein Schützling, in dessen New Yorker Anwesen zurück. Erfolglos versucht Pendergasts Bodyguard Proctor dort, sie über den Verlust hinwegzutrösten. Doch dann nehmen die Ereignisse eine unerwartete Wendung: Proctor wird von einem mysteriösen Eindringling überwältigt und betäubt. Als er wieder zu sich kommt, muss er hilflos mit ansehen, wie der Mann mit Constance in einem Auto davonrast. Aber er erkennt den Täter – und nimmt die Verfolgung auf. Rund um den Globus …

Bd. 17: 2017: City of endless night (2018 dt: Headhunt – Feldzug der Rache) … Kindle Edition (12/2018) … Hardcover (12/2018) bei Amazon …

Nur nicht den Kopf verlieren, heißt es für Special Agent Aloysius Pendergast und Lieutenant Vincent D’Agosta: In New York treibt ein Serienkiller sein Unwesen, der die Köpfe seiner Opfer als Trophäen behält. Doch er hinterlässt kaum verwertbare Spuren, und die Ermordeten scheinen nichts gemeinsam zu haben – außer Geld, Macht und keinerlei Skrupel. Geht im Big Apple ein Rächer um? Eine Welle der Hysterie stürzt die ganze Stadt ins Chaos. Mittendrin Pendergast und D’Agosta, die kaum einen Schritt weiterkommen und nicht ahnen, dass die Motive des Killers finsterer sind als die neun Kreise der Hölle.

Cover Droemer Knaur: Preston & Child: SnapBd. 18: 2019: Verses of the Dead (dt: tba …) … Kindle EditionHardcoverTaschenbuch bei Amazon … (alle 12/2018)

After an overhaul of leadership at the FBI’s New York field office, A. X. L. Pendergast is abruptly forced to accept an unthinkable condition of continued employment: the famously rogue agent must now work with a partner. Pendergast and his new teammate, junior agent Coldmoon, are assigned to Miami Beach, where a rash of killings by a bloodthirsty psychopath are distinguished by a confounding M.O.: cutting out the hearts of his victims and leaving them-along with cryptic handwritten letters-at local gravestones, unconnected save in one bizarre way: all belonged to women who committed suicide. But the seeming lack of connection between the old suicides and the new murders is soon the least of Pendergast’s worries. Because as he digs deeper, he realizes the brutal new crimes may be just the tip of the iceberg: a conspiracy of death that reaches back decades.

Bd. XX: 2013: Extraction (dt: Snap – Im Haus des Bösen) …. Kindle Edition bei Amazon …

KURZGESCHICHTE: Aloysius Pendergast erzählt eine schaurige Geschichte aus seiner Kindheit: Im Viertel gab es einen unheimlichen Mann, der als eine Art grausame Variante der Zahnfee die Kinder in Angst und Schrecken versetzte. Um ihn zu besänftigen, brachten die Kinder ihm ihre ausgefallenen Milchzähne als Opfer dar. Pendergast überzeugte seinen jüngeren Bruder Diogenes davon, diesem augenscheinlichen Ammenmärchen keinen Glauben zu schenken und mit dem Brauch zu brechen. Eine Entscheidung, die weitreichende Folgen nach sich zog.

+

Non-Pendergast-Romane, die eine Nebenfigur an Pendergast “verleihen”:

Thunderhead (Nora Kelly in Formula, Dark Secret, Cult)

Ice Ship (Eli Glinn in Dark Secret)


Der Beitrag [LITERATURWISSEN]: Die Pendergast Romane erschien am 19.09.2018 auf Kultplatz.net


.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen