29/09/2021

Kultplatz.net

Manchmal denke ich, deshalb könnte ich sein

[KURZFILM]: The Return of Flesh Eating Film Reels

Screenshot: Return of the Flesh Eating Film Reels
Menschenfressende Videobänder als modernes Update eines HBO-Kurzfilmklassikers von 1975, als es noch Schmalfilm war, der auf die Jagd ging ...

In den 1970er Jahren liefen auf einer Programmschiene von HBO Kurzfilme, die unter 10min dauerten. Einer davon, Recorded Live aka Flesh Eating Film Reels, stammte von S.S. Wilson, dem Regisseur/Autor von z.B. Tremors. Speziell dieser Film schien ein Trauma bei den jüngeren Zusehern seiner Zeit hinterlassen zu haben.

Nun hat einer der früheren Zuschauer sein Trauma aufgearbeitet und der Film wurde einem Remake/Update/Whatthefuckever unterzogen und mit dem naheliegenden Titel The Return of Flesh Eating Film Reels versehen. Die Sache ist auf der eher komischabsurden Seite daheim, Blut gibt es keines (wobei ich mir eine drastische Splatter-Version durchaus vorstellen kann, irgendwo in der Nähe von Slither in seiner Absurdität). Ausschnitte aus dem Original sind im Remake zu sehen und wem das nicht genug ist, der findet unterhalb auch gleich den Originalfilm von 1975.

Gute Unterhaltung!

REMAKE: The Return of Flesh Eating Film Reels:



ORIGINAL: Recorded Live aka Flesh Eating Film Reels:



Der Beitrag [KURZFILM]: The Return of Flesh Eating Film Reels erschien zuerst auf Kultplatz.net


.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen