24/06/2022

Kultplatz.net

Manchmal denke ich, deshalb könnte ich sein

[GESTORBEN]: Stephen Hawking, 1942-2018

Logo RIP final korr.
Stephen Hawking ist gestorben ...

Am 08.01.1942 in Oxford, England, auf die Welt gekommen, am 14.03.2018 in Cambridge, England, im Alter von 76 Jahren gestorben.

Theoretischer Physiker, Astrophysiker. Autor des Wissenschafts-Bestsellers Eine kurze Geschichte der Zeit. 1963 mit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) diagnostiziert, ab 1968 im Rollstuhl, ab 1985 Verlust der Sprachfähigkeit. Vater dreier Kinder. In der Episode Descent (Angriff der Borg, Teil 1); 1993, in Star Trek: The Next Generation (Star Trek – Das nächste Jahrhundert), spielte Hawking sein eigenes Hologramm, das mit Albert Einstein und Isaac Newton pokerte und dabei gewann.

Weil es ein Gesetz wie das der Schwerkraft gibt, kann und wird sich ein Universum selber aus dem Nichts erschaffen. […] Spontane Schöpfung ist der Grund, warum es statt des Nichts doch etwas gibt, warum das Universum existiert, warum wir existieren. (1)

I believe alien life is quite common in the universe, although intelligent life is less so. Some say it has yet to appear on planet Earth. (2)

I don’t think the human race will survive the next thousand years, unless we spread into space. There are too many accidents that can befall life on a single planet. But I’m an optimist. We will reach out to the stars. (3)



(1) (Quelle); (2) (Quelle); (3) (Quelle)


.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen