[FRUST]: Netflix killt Sense8 – UPDATE: kommt mit Special zurück

UPDATE: Netflix gewährt Sense8 ein 2-Stunden Special 2018, um die Serie zu einem runden Finale zu führen. Das ist die höchst erfreuliche Nachricht zum bisher vorherrschenden Frust. Lana Wachowski hat dazu einen Brief veröffentlicht. Sie dankt darin den Fans weltweit, die ihren Unmut über die Absetzung lauthals kundgetan haben. Und sie sagt auch selbst, dass selbst für Netflix die Kosten im Vergleich zum Anklang stets ein Thema waren.

Sense8 ist definitiv eine Außenseiterserie, aber eine höchst sympathische. Wenigstens ein finaler Film ist schon ein großer Trost und eine Freude.


Originalnachricht:

Und das kurz nach dem Start von Season 2. Die nicht abgeschlossen ist. Eine optisch herausragende, wilde, etwas überfrachtete, aber gewitzte Geschichte, originell und eigenständig. Eine Serie, die bei Publikum und Kritik gut angekommen ist.

Cindy Holland, Netflix’s VP für Original Content, hat folgendes Statement veröffentlicht:

After 23 episodes, 16 cities, and 13 countries, the story of the ‘Sense8’ cluster is coming to an end. It is everything we and the fans dreamed it would be: bold emotional, stunning, kick ass, and outright unforgettable. Never as there been a more truly global show with an equally diverse and international cast and crew, which is only mirrored by the connected community of deeply passionate fans all around the world. We thank Lana, Lilly, Joe, and Grant for their vision, and the entire cast and crew for their craftsmanship and commitment.

Lana und Lilly sind übrigens die Wachowskis, denen wir Filme wie Bound, The Matrix, Wolkenatlas und ein paar andere, oft etwas unglückliche, aber stets um Originalität bemühte Streifen zu verdanken haben, denen allen eines gemeinsam ist: Ein unglaubliches Geschick bei der Inszenierung von Action und tollen Bildern.

Großartig in dem Zusammenhang ist auch die Bemerkung von Reed Hastings, Gründer und CEO von Netflix, der seine Leute dazu auffordert, mehr Shows einzustellen weil, und das ist der Knüller, Netflix zu erfolgreich ist! Er sieht die Gefahr des sich ausruhens auf den Lorbeeren.

Schön und gut, aber das zu streichen, was beim Publikum Anklang findet, ist in meinen Augen ausgemachter Schwachsinn. Man kann und muss das Angebot natürlich frisch und innovativ halten – aber da sollte man bei Netflix vielleicht mal die Müllhalde der Filme durchputzen. Aber eine originelle SF-Serie zu streichen, die gut geht, auf eine Art, die nur für Frust sorgen kann, das ist kontraproduktiv.

Fuck. Ich bin richtig sauer auf Netflix.


Der Beitrag [FRUST]: Netflix killt Sense8 erschien zuerst auf Kultplatz.net


.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen