[FIREFLY]: Firefly wird fortgesetzt …

… in Buchform! Sorry für die Clickbait-Überschrift, aber das war für mich als Firefly-Fan unwiderstehlich. Mea culpa.

Firefly wird in Buchform weitergeführt. Gorram! Das sind gute Nachrichten! Selbstredend ist es nicht, was sich Hardcore-Fans wünschen, die seit der Absetzung der Serie, deren Ausstrahlung von Fox-TV brutals vermasselt wurde, nach weiteren Firefly-Episoden rufen. Aber vermutlich ist das Buch die einzige Weiterführung, die wir noch erleben werden – es ist jetzt schon 15 Jahre her, dass Firefly abgesetzt wurde!

Joss Whedon, Schöpfer der Serie, wird in beratender Form ein Auge auf die Veröffentlichungen haben. Entertainment Weekly zufolge haben sich die Fox-Studios, die bekannterweise die Serie mit beschissener Ausstrahlung versemmelt haben, und Titan Books auf eine Romanserie geeinigt, die im Canon die Serie weiterführt. Das heißt, die Romane schließen an die Serie an, vermutlich damit auch an Serenity, und bleiben den Schauplätzen, Charakteren und der Architektur dieses Universums treu. Das ist schon verflucht viel wert.

Das erste Buch kommt schon im Herbst dieses Jahres! Dann geht es – leider nur – im Halbjahrestakt weiter. Für die ersten drei Romane gibt es Autor, Titel und Inhalte, leider noch keine Cover:

Promofoto: FireflyFirefly: Big Damn Hero, von Nacy Holder (10/2018): Captain Malcolm Reynolds finds himself in a dangerous situation after being kidnapped by a bunch of embittered veteran Browncoats.

Firefly: The Magnificent Nine, von James Lovegrove (03/2019): Jayne receives a distress call from his ex Temperance McCloud that leads the Serenity crew to danger on a desert moon.

Firefly: Generations, von Tim Lebbon (10/2019): The discovery of the location of one of the legendary Ark ships that brought humans from Earth to the ’Verse promises staggering salvage potential, but at what cost? River Tam thinks she might know …

Immerhin kann man sagen, dass die ersten der ausgewählten Autoren zu den richtig guten Geschichtenerzählern gehören. Nancy Holder und James Lovegrove werden zwar schon seit Jahren nicht mehr übersetzt (Holder war bei Goldmann, Lovegrove war bei Heyne), aber Holder schreibt anspruchsvollere Phantastik und Lovegrove hat einen Faible für Science Fiction mit zynisch-hämischer Satire – perfekt für Firfly. Tim Lebbon wiederum ist ein versierter Merchandise-Autor, schreibt für die Alien-Saga fette, unterhaltsame Romane und verfasste auch diverse Bücher um die Non-Canon-Geschichten von Alien vs. Predator.

Promofoto: SerenityBei der Autorenauswahl hat man also wahrhaftig Sorgfalt walten lassen – das wäre bedeutend schlechter gegangen. Dass Joss Whedon an dem Projekt teilnimmt, ist sehr gut – so lange man ihn nicht zu viel eingreifen lässt. Autorenauswahl sollte er wohl nicht treffen, aber ob die Geschichten Canon sind, das weiß er wohl am besten.

Ich kann nur wiederholen – immerhin! Firefly war von 2002-2003 im TV, und hat sich danach auf DVD zu einem absolut Hit und Publikumsliebling gemausert. Seit der Absetzung der Serie jammern Fans bezüglich einer Fortsetzung. 2005 kam mit Serenity der Film, der die Fäden zusammenführen sollte, hat aber, obwohl er hervorragend ist, viele Fans nicht befriedigt. Es ist klar, dass es auch wieder Gemecker geben wird, weil jetzt Bücher kommen.

Ich weiß jetzt, was ich diesen Sommer – wieder einmal – anschauen muss. Firefly und Serenity. Und ab Oktober wird dann Firefly gelesen.


Der Beitrag [FIREFLY]: Firefly wird fortgesetzt … erschien zuerst auf Kultplatz.net


.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen