[KURZFILM]: Blade Runner – 2048: Nowhere to run

Der 2. von drei Kurzfilmen, die vor dem Start von Blade Runner 2049 zu sehen sind und in der Zeit zwischen der Handlung von Blade Runner und Blade Runner 2049 angesiedelt sind.

Der erste Film war Blade Runner – 2036: Nexus Dawn. Auch dieser Streifen wurde von Luke Scott, Sohn von Ridley, inszeniert. Und wie schon beim ersten Mal gibt es auch dieses Mal eine kurze Vorbemerkung von Regisseur Dennis Villeneuve. In diesem Kurzfilm steht der Charakter von David Bautista im Mittelpunkt und wenn er in einem kurzen Moment als “Skin Job” bezeichnet wird, hat man eine Vorstellung, was er wohl sein könnte.

Verdammt, bin ich inzwischen gespannt auf BR2049. Und ich hoffe wirklich, der Film findet sein Publikum. Immerhin war das Original beim Start ein Flop und BR2049 ist die nicht jugendfreie, 163min lange Fortsetzung eines Flops. Klingt nach der perfekten Rezeptur für einen neuerlichen Bauchfleck. Wie wohl die Chancen auf einen Erfolg stehen?

Blade Runner 2049 kommt im Oktober in die Kinos …


Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/yJYH9aGEEGg

— [EIGENWERBUNG]: Fleisch 5 … John Aysa: Werke … Prinzessin-Trilogie 

— [WERBUNG]: Beam Shop – fantastische Bücher für einen Sommer … 

— [WERBUNG]: Amazon Music Unlimited … Amazon Prime Student …  Amazon Prime … Kindle Paperwhite …

— [WERBUNG]: World4You … 


Weitere Kurzfilme auf Kultplatz.net …


Der Beitrag [KURZFILM]: Blade Runner – 2048: Nowhere to run erschien zuerst auf Kultplatz.net … 


.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen