Inhalt: Neun Erzählungen von Edward Lee, die seine obszöne literarische Klasse zeigen. Und natürlich geht es wieder um seine Lieblingsthemen: Sex, Rednecks und Monster – und das alles gewürzt mit Zynismus und blutiger Gewalt: Mister Torso; Miss Torso; Madenmädchen im Gefängnis der toten Frauen; Der Dritophile; Makak; Die Mutter; Der Falsche; Das Baby; Das McCrath Modell SS40-C, S-Serie.

Edward Lee: Mister Torso

(OT: Brain Cheese Buffet; 2010) Festa Extrem 17; 04/2016; ISBN: keine; Seiten: 256; Übersetzung: Simona Turini; Ausstattung: Paperback mit Festa-Optik; Edward Lee: Mister Torso u.a. Extremitäten [Rezension] … Paperback und ebook bei Festa …

Ich bin schwer am überlegen, welche der Erzählungen nun wirklich die Heftigste ist. Mister Torso? Das Madenmädchen …? Der Dritophile? Das Baby? Das McCrath Modell … oder doch auch die übrigen Geschichten? Ach. Schwer. Sehr, sehr schwer, da eine Auswahl zu treffen. Ich neige zwar ein wenig Richtung Der Dritophile, bin aber nicht sicher, zu viele der Geschichten sind zu herausragend – und schlecht ist tatsächlich keine einzige Erzählung.

Cover Festa Verlag: Edward Lee: Mister TorsoDieses von Lee servierte Brain Cheese Buffet (so der Originaltitel der Storysammlung) ist wirklich reichlich mit den exquisitesten Ekeln gedeckt, von denen man nie im Leben etwas wissen wollte. Mjam. Mister Torso ist wie ein reichhaltiges Buffet, bei dem man sich fragt, was für ein krankes, perverses Genie dieses Grauen verbrochen hat.

Hm, ich bin jetzt sicher, dass Der Dritophile für mich die abartigste Geschichte ist, dicht gefolgt von Mister Torso und das McCrath Modell … glaube ich. Bei Lee fällt die Entscheidung ein wenig schwer – es ist bei dem Band so, als würde man Schlag auf Schlag neun teuflische Romane von ihm lesen, einer gestörter als der andere. Nach dem Overkill bist du wirr im Kopf, dir ist flau im Magen und irgendwie ist nicht mehr klar unterscheidbar, was von dem Zeug dir den Brechreiz verursacht hat.

Mister Torso ist eine richtig gute Collection. So richtig. Nicht nur inhaltlich, das ist klar. Auch das Cover ist ziemlich abartig, wenn man es genauer betrachtet und die Übersetzung ist tadellos. Ich habe das englische Original daheim und der Vergleich spricht für Simona Turini. Lee macht es in vielen seiner Werke den Übersetzern alles andere als einfach – sein Faible für Slangs und absonderliche Ausdrücke ist stark ausgeprägt, in dem Fall sehr gut eingedeutscht.

Nun ja, das Buch kann man definitiv empfehlen. In der Kürze liegt die Würze, sozusagen. Ich gehe davon aus, dass die meisten Leser dieser Website mit Lee bestens vertraut sind, aber wenn ihr ahnungslose Freunde und Bekannte konvertieren wollt, die Storys hier eignen sich perfekt dazu. Sie sind clevere und originell-grausige Geschichten – siehe Das Madenmädchen … sie sind richtig übelkeitserregend – siehe Der Dritophile … makabre, abstoßende Geschichten mit schwer verdaulichem Realismus – siehe Das Baby … und so weiter. Alles verdammt gut geschrieben und tadellos übersetzt, dazu die makabre Schönheit des Covers.

Mister Torso ist ein richtig gutes Buch.

Kurz gesagt:

  • grausig
  • einzigartig
  • exquisit

Fazit: Mister Torso ist ein Musterstück von Storyband


— Edward Lee im Interview mit Brian Keene: [– Der Brian Keene Podcast: The Horror Show –]


Edward Lee: Mister Torso u.a. Extremitäten [Rezension]Paperback und ebook bei Festa …


Edward Lee auf Kultplatz.net:

Edward Lee: Monstrosity [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Totenlust [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: White Trash Gothic [Rezension] … Paperback und eBook bei Festa …

Edward Lee: Dahmer ist nicht tot [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Das Snuff Haus [Rezension] … Paperback und eBook bei Festa …

Edward Lee, John Pelan: Ein Kühlschrank voller Sperma [Rezension] … Paperback und eBook bei Festa …

Edward Lee: Der Hornbrecher [Rezension] … Paperback und eBook bei Festag …

Edward Lee: Die Minotauress [Rezension] … Paperback und eBook bei Festa …

Edward Lee, John Pelan: Goon [Rezension]Paperback und eBook bei Festa …

Edward Lee: Gewürm [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Porträt der Psychopathin als junge Frau [Rezension]Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Mister Torso u.a. Extremitäten [Rezension]Paperback und ebook bei Festa …

Edward Lee: Shifters [Rezension]Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Haus der bösen Lust [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Höllenbote [Rezension]Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Golem [Rezension]Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Creekers [Rezension]Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Incubus [Rezension]Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Bighead [Rezension]Paperback und Kindle Edition und Hörbuch bei Amazon …

Edward Lee: Flesh Gothic [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Edward Lee: Muschelknacker [Rezension] … Paperback und eBook bei Festa …

Edward Lee: Teratologe [Rezension]Paperback und eBook bei Festa …

Edward Lee: Monstersperma [Rezension]Paperback und eBook bei Festa …

Edward Lee: Das Schwein [Rezension]Paperback und eBook bei Festa …


.