Inhalt: Sie nennen sich Die Finsteren. Der Name war zuerst ein Scherz, aber er passte, und jetzt tragen sie ihn voller Stolz. Sie sind die Außenseiter der Stadt, Sonderlinge, die nur für die Nächte leben. Dann steigen sie in das aufgegebene Haus. Dort geschah einst etwas Fürchterliches und seither lauert das Böse darin. All die Jahre war es tief unten im Keller gefangen – doch die Finsteren lassen es frei …

Bryan Smith: Die Finsteren [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Die Finsteren

(OT: The Dark Ones, 2012) Festa Horror Tb 1562, 09/2013; ISBN: 978-3-86552-216-0; Seiten: 379; Übersetzung: Michael Krug; Ausstattung: Lederoptik, Buch bei Festa: hier

Cover Festa: Bryan Smith: Die FinsterenSeufz, was soll ich sagen? Schon wieder ein großartiger Bryan Smith! Ein haarsträubende Dämonenstory mit einem richtig entzückenden Evil Dead (Originalfilm) Beginn. Der Turbolader schleudert die Story blitzschnell in Bryan-Smith-Country, jene Fetisch-Zone, in der sich alles um geilen Sex und Eingeweide dreht. Alles unentwirrbar ineinander verschlungen.

Smith kann, das habe ich vermutlich schon in der einen oder anderen Rezension zu seinen Werken angemerkt, gut schreiben. Er hat eine klare, schöne Sprache, weiß, wie er die Geschichte auf Niveau und Tempo hält und geht dabei stillvergnügt seinen Leidenschaften nach, die er so anschaulich und detailfreudig schildert, dass man als Leser unweigerlich in den Bann gezogen wird.

Das Schöne an Bryan Smith ist, dass er so ziemlich alle Altersklassen von Lesern anspricht. Sicher, seine Protagonisten sind meist etwas jünger – aber er bevölkert das Buch mit glaubwürdigen Du-und-Ich-Menschen in allen Altersstufen. Gevögelt und gemordet wird über Generationen hinweg und wenn Opa mit der Kettensäge Spaß hat, während Oma den Enkel vernascht, dann ist das eines der Elemente, die Romane von Bryan Smith auszeichnet: Als großartig und abartig, als faszinierend und vergnüglich.

Fehlende Rücksicht auf Verluste? Check! Körerflüssigkeiten en masse? Check! Berge von Gekröse? Check! Verführerische, bannende Arschlöcher von Dämonen? Check! Menschen, die jeglicher Moral verlustig gehen? Check! Check! An das Gute im Menschen glauben – das kann man sich bei diesem Autor schnell abgewöhnen und wenn man die gnadenlose Konsequenz sieht, mit der die Figuren ihre Taten vorantreiben, die aus ihrer Sicht notwendig, logisch und verpflichtend sind, dann scheint es mit der Menschheit nicht weither zu sein.

Es gibt gewisse Elemente in seinen Romanen – oder nennen wir es besser Vorlieben – die stets wiederkehren. Das ist zum Beispiel ein bestimmter Frauentyp. Er bevorzugt ein bestimmtes Milieu für seine Geschichten. Er verurteilt Figuren zu einer ganz eigenen Form der Skrupellosigkeit und er schätzt eine Art von Ende, über das man geteilter Meinung sein kann. Aber jedes Buch hat seine ganz eigene Geschichte mit ganz eigenen Ideen und Marotten. Bryan Smith neigt nicht dazu, sich zu wiederholen.

Bryan Smith macht Spaß. Schlicht und ergreifend. Er ist sicher nicht jedermanns Geschmack, aber wenn man die präsentierte Drastik zu schätzen weiß, machen der Mann und seine Romane wirklich viel Spaß. Und darauf kommt es schließlich an.

Kurz gesagt:

  • wie immer drastisch
  • wie immer sexy
  • wie immer stark

Fazit: Bryan Smith ist einfach ein cooler Hund.


Bryan Smith: Die Finsteren [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …


Bryan Smith auf Kultplatz.net:

Bryan Smith: Reborn [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Die Freakshow [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Verrottet [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Abschaum [Depraved Bd. 02] [Rezension] Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Verkommen [Depraved Bd. 01] [Rezension] …  Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Blutgeil [Roxie Bd. 02] [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Todesgeil [Roxie Bd. 01] [Rezension] …  Paperbackund Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Seelenfresser [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Rock and Roll Zombies … [Rezension] Paperback und eBook nur bei Festa …

Bryan Smith: Herrin des Blutes [Bd. 02] [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Haus des Blutes [Bd. 01] [Rezension] Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bryan Smith: Die Finsteren [Rezension] … Paperback und Kindle Edition bei Amazon …


.