INHALT: Die Völker von Roschar stehen vor der größten Bedrohung seit vielen Tausend Jahren. Eine neue Wüstwerdung droht, die völlige Zerstörung des ganzen Kontinents durch einen gewaltigen magischen Sturm. Hervorgerufen wurde dieser Sturm durch die Parschendi, ein Volk, das bislang von allen anderen unterdrückt wurde. Nun sammeln sich die Krieger der Parschendi zu einer großen Streitmacht, um im Gefolge des Sturms ganz Roschar mit Krieg zu überziehen und Rache für ihr jahrtausendelanges Leid zu nehmen. Einzig Kaladin, der Sturmgesegnete, und seine Getreuen können sich den Bringern der Leere entgegenstellen. Doch je mehr Kaladin über die Parschendi erfährt, umso größer werden seine Zweifel. Welches Volk kann schon von sich behaupten, der wahren Gerechtigkeit zu dienen – und wer steckt wirklich hinter dem Bösen, das ganz Roschar zu überschatten droht?

ORIGINALTITEL: Oathbringer (Teil 1), 2017; Heyne 10/2018; Seiten: 960; Übersetzung: Michael Siefener

Cover: Brandon Sanderson: Der Ruf der KlingenREZENSION: Ich denke, die Sturmlicht-Chroniken Band für Band ausführlich zu rezensieren ist ein wenig sinnlos. Zum einen, der Zyklus ist grandios. Episch, detailfreudig, dabei niemals langatmig, spannend, monumental – schlicht eines der größten Epen der Fantasy-Literatur, die wohl jemand schreiben wird. Stilsicher, elegant, von unheimlichem Einfallsreichtum geprägt, einfach fantastisch.

Es mag sein, Das Rad der Zeit ist umfangreicher – wobei die letzten Bände dort auch von Sanderson stammen – aber die schiere Größe der Handlung klassifiziert die Sturmlicht-Chroniken zum Epos der Epen.

Das wirklich lästige an der Serie sind die Abstände zwischen den Bänden. Sanderson hat den Zyklus auf zehn Bände angelegt und wenn er in dem Tempo weitermacht, bin ich in Pension, bis er fertig ist. Ächz. Ich will dieses Monster von Zyklus fertiglesen. Sorge bereitet mir dabei, dass Sanderson auf den letzten Fotos ziemlich fett geworden ist. Er nähert sich also drastisch an George R.R. Martin an, der auch etwas zu viele Kilos hat und ewige Jahre zwischen seinen Büchern braucht. Bis Sanderson auch das Alter von Martin hat, wird er ebenfalls soweit sein, dass die letzten zwei oder drei Bände ausständig sind. Toll.

Hüstel, den Absatz oben sollte man nicht allzu ernst nehmen.

Wie dem auch sei, Der Ruf der Klingen setzt ungebrochen faszinierende und spannend die Geschichte fort, die uns wohl noch viele Jahre begleiten wird und das ist höchst erfreulich. Mehr dazu zu sagen heißt wohl, Eulen nach Athen zu tragen.

Zusammenfassung:

  • Anspruch/Stil: ***** stilsicher, elegant, niveauvoll
  • Gewalt/Gore: **** im Rahmen von Fantasy, gern auch deftiger
  • Sex/Perversion: *** kaum vertreten
  • Unterhaltungwert: ***** sehr hoch
  • Gesamteindruck: ***** faszinierend, spannend

Kurz gesagt: Brandon Sanderson, Meister der epischen Fantasy der Extraklasse …


Brandon Sanderson: Der Ruf der Klingen [Rezension] … HardcoverPaperback (04/2020) … Kindle Edition … bei Amazon …


Die Sturmlicht-Chroniken:

Bd. 6: Die Splitter der MachtHardcoverKindle EditionHörbuch … bei Amazon …

Bd. 5: Der Ruf der Klingen [Rezension] … HardcoverPaperback (04/2020) … Kindle Edition … bei Amazon …

Bd. 4: Die Stürme des Zorns  [meine Rezension] / Words of Radiance, Teil 2 – dt. Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bd. 3: Die Worte des Lichts [meine Rezension] / Words of Radiance, Teil 1 – dt. Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bd. 2: Der Pfad der Winde [meine Rezension] / The Way of Kings, Teil 2 – dt. Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Bd. 1: Der Weg der Könige  [meine Rezension] / The Way of Kings, Teil 1 – dt. Paperback und Kindle Edition bei Amazon …

Stormlight Archive:

BOOK 3: Oathbringer Hardcover US-Ausgabe / Paperback US-Ausgabe / eBook bei Amazon …

BOOk 2: Words of Radiance … Hardcover US-Ausgabe / Paperback US-Ausgabe / eBook bei Amazon …

BOOK 1: The Way of KingsHardcover US-Ausgabe / Paperback US-Ausgabe / eBook bei Amazon …



LOGO MKR ÜbersetzungenMichael Krug, Service und Unterstützung für Self-Publisher, Übersetzungen, … mehr Infos

Direkter Kontakt: Website mit Kontaktformular, via E-Mail via Facebook via Xing



Der Beitrag [REZENSION]: Brandon Sanderson: Der Ruf der Klingen erschien am 08.11.2019 auf Kultplatz.net


.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.