[CULTURE]: Bedenke Phlebas wird zur Amazon-Serie

Ein gewaltiger Zyklus nimmt einen Anfang als Serie. Zyklen sind, wenn erfolgreich umgesetzt, garantiertes Kassengold und Zuschauermagneten. Man frage HBO, ob sich Ein Lied von Eis und Feuer ausgezahlt hat. Man frage Warner Pictures, ob Der Hobbit und Herr der Ringe lohnend waren. Man frage Netflix, ob sich Altered Carbon oder Lemony Snicket bewährt haben und – man frage Amazon, ob eine Neuausgabe von Herr der Ringe sich lohnen wird – wohl ja, wenn man bedenkt, wie viel Geld für die Rechte bezahlt wurde.

Nun ist der Kultur-Zyklus an der Reihe und die Wahl war ausgezeichnet.

Iain M. Banks: Der Kultur-Zyklus

Cover: Iain M. Banks - Bedenke PhlebasDer Kultur-Zyklus (Culture) des 2013 viel zu früh verstorbenen schottischen SF-Autors Iain M. Banks gehört zu den bemerkenswertesten Universen überhaupt. Nicht nur sind darin die Menschen nur ein Teil des Lebens neben zahllosen Aliens, mehr oder weniger zusammengehalten wird die Kultur durch die Schiffe. Gewaltige Raumschiffe mit vielfältigen, oft verschrobenen KIs, die auf Jahrtausende planen und oft unglaublich skurrile und lange Namen tragen. Auch sind die Dimensionen der Kultur gigantisch. Banks macht Zeitsprünge über Jahrtausende, um mit faszinierenden Entwicklungen aufzuwarten.

Darüber hinaus gehört die Kultur zu den wenigen Utopien, heißt, sie ist im Gegensatz zur Dystopie positiv gestimmt, was die Zukunft der Menschheit angeht. 2013 viel zu früh verstorben, hat Banks ein wunderbares, vielfältiges Universum geschaffen und hinterlassen, dessen Romane wiederholt zu lesen ein wiederkehrendes Vergnügen darstellt. Das macht die Sache doppelt erfreulich, weil die Bilder, die Banks beschreibt, hervorragend aussehen, gewaltig. Die Kultur ist eine richtig schöne und farbenfrohe Space-Opera, spannende, vergnüglich, skurril und absolut originel. Die Romane von Banks zählen zu den Zukunftswerken, die richtiggehend glücklich machen können.

Zu Ehren von Banks wurde ein Asteroid nur wenigen Wochen nach dem Tod des Autors auf (5099) Iainbanks getauft. Und der unvermeidliche Mr. Tesla, Elon Musk, hat zwei schwimmende Landeplattformen seines SpaceX Raumfahrtunternehmens Just Read the Instructions und Of Course I Still Love You getauft. Das sind zwei Namen von Schiffen aus dem zweiten Roman der Kultur, Das Spiel Azad.

Amazon adaptiert

Nun also ist der Anfang gemacht. Bedenke Phlebas, der erste der Kultur-Romane, wird zur TV-Serie bei Amazon. Die Nachlassverwaltung von Iain Banks, Estate of Iain Banks,  tritt dabei als Executive-Produzent auf, produziert wird von Plan B – das ist die Produktionsgesellschaft von Brad Pitt. Den Roman adaptieren soll Dennis Kelly.

Da diese Ankündigung noch sehr frisch ist, aber schon von Amazon-Chef Jeff Bezos via Twitter verkündet wurde mit der Anmerkung – Zitat: “… a huge personal favorite …” kann man mal getrost davon ausgehen, dass es die Serie geben wird. Nichs ist fix, aber wahrscheinlich.

Inhalt von Bedenke Phlebas

In ferner Zukunft haben die Maschinen entschieden, eine perfekte Gesellschaft zu bauen. Eine Gesellschaft, die alle intelligenten Spezies der Galaxis vereinen soll. Doch nicht alle wollen sich dieser Gesellschaftsform unterwerfen …
Der Formwandler Bora Horza Gobuchul bekommt den Auftrag, eine hochentwickelte künstliche Intelligenz, die sich auf Schars Welt zurückgezogen hat, zu finden und gefangen zu nehmen, damit sie der KULTUR nicht in die Hände fällt. Ihm dicht auf den Fersen ist die schöne Agentin Perosteck Balveda. Schars Welt ist ein Planet der Toten und wird von einem mächtigen Wesen bewacht, das nur Schutzsuchenden und Schiffbrüchigen Zugang gewährt. Für Horza verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen seiner und der Identität der Personen, deren Aussehen er annimmt …

Rezensionen von Iain M. Banks-Romanen:

Der Kultur-Zyklus:

Cover: Iain M. Banks: InversionenCover: Iain M. Banks: Einsatz der WaffenBedenke Phlebas [Consider Phlebas; 1987] als Kindle Edition und Taschenbuch bei Amazon … In ferner Zukunft haben die Maschinen entschieden, eine perfekte Gesellschaft zu bauen. Eine Gesellschaft, die alle intelligenten Spezies der Galaxis vereinen soll. Doch nicht alle wollen sich dieser Gesellschaftsform unterwerfen …
Der Formwandler Bora Horza Gobuchul bekommt den Auftrag, eine hochentwickelte künstliche Intelligenz, die sich auf Schars Welt zurückgezogen hat, zu finden und gefangen zu nehmen, damit sie der KULTUR nicht in die Hände fällt. Ihm dicht auf den Fersen ist die schöne Agentin Perosteck Balveda. Schars Welt ist ein Planet der Toten und wird von einem mächtigen Wesen bewacht, das nur Schutzsuchenden und Schiffbrüchigen Zugang gewährt. Für Horza verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen seiner und der Identität der Personen, deren Aussehen er annimmt …

Das Spiel Azad [The Player of Games; 1988] als Kindle Edition bei Amazon … Jernau Morat Gurgeh ist der beste Spieler in der KULTUR, und in allen Spielen ist er unschlagbar. Da hört er von dem Spiel Azad, das alle acht Jahre in Groasnachek in der Großen Magellanschen Wolke gespielt wird, dem Herrschaftsbereich des Imperiums. Gurgeh soll für die KULTUR an dem Spiel teilnehmen. Das Spiel Azad erweist sich als ein politisches Spiel, ein KampfCover: Iain M. Banks: Das Spiel Azad um Macht und Ämter. Cover: Iain M. Banks: Blicke WindwärtsGurgeh steigt in der Hierarchie der Spieler immer höher, bis er gegen den Kaiser des Imperiums selbst antreten muss. Da dämmert ihm, dass das Spiel blutiger Ernst geworden ist: er spielt um seine Heimat, die KULTUR, und droht zu verlieren …

Einsatz der Waffen [Use of Weapons; 1990] als Kindle Edition bei Amazon … Cheradenine Zakalwe ist Spitzenmann der KULTUR-Spionage, ein Söldner, der die Drecksarbeit erledigt. Diesmal ist er auf einer Sondermission, auf der er Diziet Sma begegnet, der Frau, die ihn einst aus der Versenkung geholt und ihm zu einer Karriere als Spezialagent verholfen hat. Wie jedes Mal verlangt Zakalwe für seinen Einsatz neben einem kleinen Vermögen Informationen über den Aufenthaltsort seiner Schwester, und wie jedes Mal versucht Diziet Sma, herauszubekommen, welches dunkle Geheimnis in Zakalwes Vergangenheit verborgen liegt. Und diesmal scheint sie endlich Erfolg zu haben …

Ein Geschenk der Kultur; [The State of the Art; 1989] als Kindle Edition bei Amazon … Was passiert mit denen, die der KULTUR den Rücken zukehren? Worbik, ein ehemaliger KULTUR-Bewohner, entscheidet sich freiwillig für ein Leben in einer weit weniger fortschrittlichen Zivilisation und kommt dennoch nie ganz von der KULTUR los, wie die titelgebende Story dieses Sammelbandes zeigt. Bereits 1977 fand die erste KULTUR-Cover: Iain M. Banks: ExzessionMission zur Erde statt – und löste eine Debatte über die Menschheit aus. Ist die Erde nun ein Paradies, oder sollte diese „unbestreitbar neurotische und nachweislich geisteskranke Spezies“ auf dem Planeten lieber ausgelöscht werden? Diese und weitere Geschichten, nicht alle davon im KULTUR-Universum angesiedelt, sind in diesem Sammelband erschienen.

Exzession; [Excession; 1996] – Titel der deutschen Erstausgabe: Spur der Toten Sonne: als Kindle Edition bei Amazon … In einem entlegenen Sektor des Weltraums taucht eines Tages ein rätselhaftes Artefakt auf – eine riesige schwarze Kugel, die sich allen Kontaktversuchen verweigert. Messungen ergeben, dass das Objekt tausend Milliarden Jahre alt sein muss, älter also als unser Universum. Doch wie ist das möglich? Und wer oder was steckt dahinter?

Inversionen; [Inversions; 1998] als Kindle Edition bei Amazon … Auf einem fernen Planeten widerstehen die Bewohner seit Jahrhunderten den technischen Errungenschaften der Zivilisation und halten an ihrer uralten Gesellschaftsform fest. Es ist eine archaische, raue Welt, die jedoch zahlreichen „Aussteigern“ aus allen Teilen des Universums – vor allem aus der KULTUR – als Refugium dient. Solange sie sich ruhig verhalten, werden sie von den Einheimischen geduldet – doch wehe, sie mischen sich in die politischen Geschicke dieser Welt ein …

Cover: Iain M. Banks: Ein Geschenk der KulturCover: Iain M. Banks: Die WasserstoffsonateBlicke windwärts; [Look to Windward; 2000] als Kindle Edition bei Amazon … Der idiranische Krieg treibt seinem Höhepunkt entgegen: Als Rache für die Niederlagen, die ihnen die KULTUR beigebracht hat, planen die Chelgrianer einen Anschlag auf das Masaq‘-Orbital, ein künstliches Gebilde von drei Millionen Kilometern Durchmesser, bewohnt von fünfzig Milliarden Menschen. Zwar wird das Orbital von einer KI geleitet, die Jahrhunderte lang an Raumschlachten teilgenommen hat – doch wie soll sie einen Gegner erkennen, der eine unsichtbare Waffe in sich trägt?

Sphären: [Matter; 2008] als Kindle Edition bei Amazon … Bei ihrem Aufbruch ins All entdecken die Menschen über die ganze Galaxis verstreut künstliche Planeten, riesige Habitate, in deren Innerem sich mehrere Ebenen befinden. Diese Habitate wurden offenbar vor Millionen von Jahren von einem Volk erbaut, das längst verschwunden ist. Zu welchem Zweck, ist unklar. Dennoch besiedeln die Menschen diese Welten, nicht ahnend, dass sie damit ihren eigenen Untergang heraufbeschwören. Denn die Habitate sind eine gigantische Falle für die menschliche Zivilisation.

Krieg der Seelen; [Surface Detail; 2010] als Kindle Edition und Paperback bei Amazon … Wenn der Tod nicht mehr das Ende ist, weil jedes Bewusstsein digital gespeichert wird, wenn die Massenspeicher von Himmel und Hölle zum Angriff rüsten, wenn eine junge Frau für ihre Rache die Grenzen zwischen Raum und Zeit überwindet und nur ein Mann die größte aller Schlachten verhindern kann – dann entbrennt ein Krieg, der die Grenzen zwischen Realität und den digitalen Welten verschwimmen lässt, bis Leben und Tod an Bedeutung verlieren.

Cover: Iain M. Banks: Die SphärenCover: Iain M. Banks: Krieg der SeelenDie Wasserstoffsonate; [The Hydrogen Sonata; 2012] als Kindle Edition und Paperback bei Amazon … Die ferne Zukunft: Die Menschheit hat sich in den letzten zehntausend Jahren in der Galaxis ausgebreitet. Künstliche Intelligenzen, denkende Raumschiffe und Mensch-Maschine-Wesen sind nun der Alltag in der sogenannten KULTUR. Doch wie hat all das einmal angefangen? Als die herrschende Elite einer alten Zivilisation komplett ausgelöscht wird, wird schnell eine Verdächtige präsentiert – doch Lieutenant Vyr Cossont ist unschuldig. Sie macht sich auf die Suche nach den Tätern und gerät in eine Verschwörung, die Tausende Jahre zurückreicht, bis in die Anfänge der KULTUR …

 

 

 


Der Beitrag [CULTURE]: Bedenke Phlebas wird zur Amazon-Serie (c) 2018 Kultplatz.net


.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen