[REZENSION]: Iain Banks: Die Wasserstoffsonate

Inhalt: Die ferne Zukunft: Die Menschheit hat sich in den letzten zehntausend Jahren in der Galaxis ausgebreitet. Künstliche Intelligenzen, denkende Raumschiffe und Mensch-Maschine-Wesen sind nun der Alltag in der sogenannten KULTUR. Doch wie hat all das einmal angefangen? Als die herrschende Elite einer alten Zivilisation komplett ausgelöscht wird, wird schnell eine Verdächtige präsentiert – doch Lieutenant Vyr Cossont ist unschuldig. Sie macht sich auf die Suche nach den Tätern und gerät in eine Verschwörung, die Tausende Jahre zurückreicht, bis in die Anfänge der KULTUR …

Iain M. Banks: Die Wasserstoffsonate

(OT: The Hydrogen Sonata; 2013) Heyne Pb 08/2014; ISBN: 978-3-453-31546-4; Seiten: 699; Übersetzung: Andreas Brandhorst; Ausstattung: Paperback

Der allerletzte Kultur-Roman. Snief ;-(

Cover: Iain M. Banks: Die WasserstoffsonateWas die Kultur-Romane so einzigartig macht, ist die positiv gestimmte Sicht auf die Zukunft. Nach Banks werden wir es tatsächlich schaffen, ins All vorzudringen und mit anderen Kulturen zusammenleben können, ohne uns auszurotten oder in Kriege zu verzetteln.

Und es wird riesige, intelligente Raumschiffe geben, die ganz wunderbare Namen tragen: Die Kam vorbei und dachte, ich schaue mal rein. Entzückend. Und: Nur die Waschanleitung für des Lebens pralles Gewebe. Herrlich. Das nennst du sauber? Und natürlich die Glaubt bloß nicht …, deren voller Name … tja, sagen wir, seeehr lang ist.

Wie es so typisch für die Kultur ist, gibt es allerlei recht komplizierte Verwicklungen, die tief in die Vergangenheit diverser Spezies und der Kultur als Ganzes reichen. Alles, was passiert, geschieht in gewaltigen Dimensionen, seine es zurückgelegte Wegstrecken oder Explosionen oder Intrigen. Wobei es schon einmal sein kann, dass die Lösung für ein Problem nahezu unspektakulär erscheint – und das wiederum ist sehr amüsant.

Das bedeutet auch, dass die Angabe einer Handlung nur das grobe Rahmengerüst darstellt für all die aberwitzigen Dinge, die Banks für seine Leser bereithält, ganz ungeniert absurd, überdreht, ernsthaft und stets höflich. Das ist ebenfalls bemerkenswert – sogar verbale Auseinandersetzungen werden fast immer mit vornehmer Zurückhaltung verbalisiert.

Nichts bei Banks geschieht ohne Hintergrund, oder ohne auf den Rest von Raum, Zeit und Personal Wirkung auszuüben. Einfache Lösungen für Probleme gibt es in der Kultur nicht wirklich … es gibt einfach Lösungen. Manchmal befriedigend, manchmal vorläufig, manchmal mit Spätfolgen. Aber stets sind die Verwicklungen komplex und die Ansätze, ans Ziel zu kommen, haben meist schwere Nebenwirkungen, die schon mal ganze Spezies betreffen.

Ich bin zwar überzeugt, dass SF-Leser mit der Kultur vertraut sind, aber für alle Fälle ist das hier die Reihenfolge der Werke – das ist keine zwingende Lesefolge, obwohl es durchaus sinnvoll ist, sich daran zu halten: Bedenke Phlebas; Das Spiel Azad; Einsatz der Waffen; Ein Geschenk der Kultur; Exzession; Inversionen; Blicke windwärts; Sphären, Krieg der Seelen; Die Wasserstoffsonate.

Da die Kultur ein extrem reich erdachtes Universum darstellt und jedes der Bücher auf einen anderen Aspekt davon eingeht, mag es sich lohnen, sich hier -> Wikipedia deutsch oder doch eher hier -> Wikipedia englisch, spürbar ausführlicher, mit dieser Schöpfung zu beschäftigen.

Jeder, der intelligente, komplexe, durchaus witzige und in enormen Dimensionen angelegte Science Fiction lesen will, wird an Iain M. Banks seine Freude haben. Vor allem, da er Utopien und keine Dystopien verfasst hat. Banks war einer der bedeutendsten Autoren der Science Fiction.

Seine vorzüglichen Thriller u.a. Werke wurden bei uns bedauerlicherweise nahezu komplett (Straße der Krähen, ein früher Thriller, erschien vor vielen Jahren) vernachlässigt. Ebenso der Umstand, dass Banks seine SF als Iain M. Banks (M = Menzies) veröffentlicht hat, während alles andere unter Iain Banks erschien. Schicke, klare, zugleich dezente Trennung der unterschiedlichen Genres.

Die Bücher von Banks sind Meilensteine und Messlatten für das, was die Qualität guter SF ausmacht.

Die Wasserstoffsonate ist ein wunderschöner, freundlicher, gewitzter Roman, komplex und spannend.

Kurz gesagt:

  • freundlich
  • bombastisch
  • witzig

Fazit: Iain M. Banks zu lesen ist eine persönliche Bereicherung.


Iain M. Banks: Die Wasserstoffsonate [meine Rezension] als eBook und Paperback bei Amazon …

Iain M. Banks: Krieg der Seelen [meine Rezension] als eBook und Paperback bei Amazon …

Iain M. Banks: Welten [meine Rezension] als eBook und Paperback bei Amazon …

Die Kultur-Romane sind auf deutsch nur mehr teilweise als Print-Ausgaben verfügbar, der Rest nur als eBooks. Das eBook hat hier ausnahmesweise den Vorteil – die Romane sind teilweise sehr umfangreich und die Print-Bücher schwer und unhandlich:

Der Kultur-Zyklus:

Cover: Iain M. Banks: InversionenCover: Iain M. Banks: Einsatz der WaffenBedenke Phlebas [Consider Phlebas; 1987] als Kindle Edition und Taschenbuch bei Amazon … In ferner Zukunft haben die Maschinen entschieden, eine perfekte Gesellschaft zu bauen. Eine Gesellschaft, die alle intelligenten Spezies der Galaxis vereinen soll. Doch nicht alle wollen sich dieser Gesellschaftsform unterwerfen …
Der Formwandler Bora Horza Gobuchul bekommt den Auftrag, eine hochentwickelte künstliche Intelligenz, die sich auf Schars Welt zurückgezogen hat, zu finden und gefangen zu nehmen, damit sie der KULTUR nicht in die Hände fällt. Ihm dicht auf den Fersen ist die schöne Agentin Perosteck Balveda. Schars Welt ist ein Planet der Toten und wird von einem mächtigen Wesen bewacht, das nur Schutzsuchenden und Schiffbrüchigen Zugang gewährt. Für Horza verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen seiner und der Identität der Personen, deren Aussehen er annimmt …

Das Spiel Azad [The Player of Games; 1988] als Kindle Edition bei Amazon … Jernau Morat Gurgeh ist der beste Spieler in der KULTUR, und in allen Spielen ist er unschlagbar. Da hört er von dem Spiel Azad, das alle acht Jahre in Groasnachek in der Großen Magellanschen Wolke gespielt wird, dem Herrschaftsbereich des Imperiums. Gurgeh soll für die KULTUR an dem Spiel teilnehmen. Das Spiel Azad erweist sich als ein politisches Spiel, ein KampfCover: Iain M. Banks: Das Spiel Azad um Macht und Ämter. Cover: Iain M. Banks: Blicke WindwärtsGurgeh steigt in der Hierarchie der Spieler immer höher, bis er gegen den Kaiser des Imperiums selbst antreten muss. Da dämmert ihm, dass das Spiel blutiger Ernst geworden ist: er spielt um seine Heimat, die KULTUR, und droht zu verlieren …

Einsatz der Waffen [Use of Weapons; 1990] als Kindle Edition bei Amazon … Cheradenine Zakalwe ist Spitzenmann der KULTUR-Spionage, ein Söldner, der die Drecksarbeit erledigt. Diesmal ist er auf einer Sondermission, auf der er Diziet Sma begegnet, der Frau, die ihn einst aus der Versenkung geholt und ihm zu einer Karriere als Spezialagent verholfen hat. Wie jedes Mal verlangt Zakalwe für seinen Einsatz neben einem kleinen Vermögen Informationen über den Aufenthaltsort seiner Schwester, und wie jedes Mal versucht Diziet Sma, herauszubekommen, welches dunkle Geheimnis in Zakalwes Vergangenheit verborgen liegt. Und diesmal scheint sie endlich Erfolg zu haben …

Ein Geschenk der Kultur; [The State of the Art; 1989] als Kindle Edition bei Amazon … Was passiert mit denen, die der KULTUR den Rücken zukehren? Worbik, ein ehemaliger KULTUR-Bewohner, entscheidet sich freiwillig für ein Leben in einer weit weniger fortschrittlichen Zivilisation und kommt dennoch nie ganz von der KULTUR los, wie die titelgebende Story dieses Sammelbandes zeigt. Bereits 1977 fand die erste KULTUR-Cover: Iain M. Banks: ExzessionMission zur Erde statt – und löste eine Debatte über die Menschheit aus. Ist die Erde nun ein Paradies, oder sollte diese „unbestreitbar neurotische und nachweislich geisteskranke Spezies“ auf dem Planeten lieber ausgelöscht werden? Diese und weitere Geschichten, nicht alle davon im KULTUR-Universum angesiedelt, sind in diesem Sammelband erschienen.

Exzession; [Excession; 1996] – Titel der deutschen Erstausgabe: Spur der Toten Sonne: als Kindle Edition bei Amazon … In einem entlegenen Sektor des Weltraums taucht eines Tages ein rätselhaftes Artefakt auf – eine riesige schwarze Kugel, die sich allen Kontaktversuchen verweigert. Messungen ergeben, dass das Objekt tausend Milliarden Jahre alt sein muss, älter also als unser Universum. Doch wie ist das möglich? Und wer oder was steckt dahinter?

Inversionen; [Inversions; 1998] als Kindle Edition bei Amazon … Auf einem fernen Planeten widerstehen die Bewohner seit Jahrhunderten den technischen Errungenschaften der Zivilisation und halten an ihrer uralten Gesellschaftsform fest. Es ist eine archaische, raue Welt, die jedoch zahlreichen „Aussteigern“ aus allen Teilen des Universums – vor allem aus der KULTUR – als Refugium dient. Solange sie sich ruhig verhalten, werden sie von den Einheimischen geduldet – doch wehe, sie mischen sich in die politischen Geschicke dieser Welt ein …

Cover: Iain M. Banks: Ein Geschenk der KulturCover: Iain M. Banks: Die WasserstoffsonateBlicke windwärts; [Look to Windward; 2000] als Kindle Edition bei Amazon … Der idiranische Krieg treibt seinem Höhepunkt entgegen: Als Rache für die Niederlagen, die ihnen die KULTUR beigebracht hat, planen die Chelgrianer einen Anschlag auf das Masaq‘-Orbital, ein künstliches Gebilde von drei Millionen Kilometern Durchmesser, bewohnt von fünfzig Milliarden Menschen. Zwar wird das Orbital von einer KI geleitet, die Jahrhunderte lang an Raumschlachten teilgenommen hat – doch wie soll sie einen Gegner erkennen, der eine unsichtbare Waffe in sich trägt?

Sphären: [Matter; 2008] als Kindle Edition bei Amazon … Bei ihrem Aufbruch ins All entdecken die Menschen über die ganze Galaxis verstreut künstliche Planeten, riesige Habitate, in deren Innerem sich mehrere Ebenen befinden. Diese Habitate wurden offenbar vor Millionen von Jahren von einem Volk erbaut, das längst verschwunden ist. Zu welchem Zweck, ist unklar. Dennoch besiedeln die Menschen diese Welten, nicht ahnend, dass sie damit ihren eigenen Untergang heraufbeschwören. Denn die Habitate sind eine gigantische Falle für die menschliche Zivilisation.

Krieg der Seelen; [Surface Detail; 2010] als Kindle Edition und Paperback bei Amazon … Wenn der Tod nicht mehr das Ende ist, weil jedes Bewusstsein digital gespeichert wird, wenn die Massenspeicher von Himmel und Hölle zum Angriff rüsten, wenn eine junge Frau für ihre Rache die Grenzen zwischen Raum und Zeit überwindet und nur ein Mann die größte aller Schlachten verhindern kann – dann entbrennt ein Krieg, der die Grenzen zwischen Realität und den digitalen Welten verschwimmen lässt, bis Leben und Tod an Bedeutung verlieren.

Cover: Iain M. Banks: Die SphärenCover: Iain M. Banks: Krieg der SeelenDie Wasserstoffsonate; [The Hydrogen Sonata; 2012] als Kindle Edition und Paperback bei Amazon … Die ferne Zukunft: Die Menschheit hat sich in den letzten zehntausend Jahren in der Galaxis ausgebreitet. Künstliche Intelligenzen, denkende Raumschiffe und Mensch-Maschine-Wesen sind nun der Alltag in der sogenannten KULTUR. Doch wie hat all das einmal angefangen? Als die herrschende Elite einer alten Zivilisation komplett ausgelöscht wird, wird schnell eine Verdächtige präsentiert – doch Lieutenant Vyr Cossont ist unschuldig. Sie macht sich auf die Suche nach den Tätern und gerät in eine Verschwörung, die Tausende Jahre zurückreicht, bis in die Anfänge der KULTUR …

[die folgenden, angeführten Bücher jenseits der Kultur stellen nur eine persönliche AUSWAHL aus dem umfangreicheren Schaffen von Iain Banks dar. (Wer hier nichts sieht, hat vermutlich einen aktiven Ad-Blocker, der die Amazon-Links ausblendet.]

Unter den Nicht-Kultur-Romanen seiner Science Fiction finde ich vor allem Vor einem dunklen Hintergrund [als eBook bei Amazon …] und Förchtbar Maschien [als eBook bei Amazon …] sowie Welten [als eBook und Paperback bei Amazon …] großartig. In diesen Büchern kommt der rabenschwarze Humor und die ganze Bandbreite seiner Fantasie, seiner schier grenzenlosen Vorstellungskraft, voll zur Geltung.

Banks hat weit mehr als Science Fiction und dort seine Kultur-Romane verfasst. Er hat auch exzellente, harte Thriller geschrieben. Der Versuch, mit The Crow RoadDie Straße der Krähen, [als engl. eBook und engl. Taschenbuch bei Amazon …] diese bei uns zu etablieren, scheiterte. Scheußliches Cover, keine Werbung, anderer Verlag – zu der Zeit waren Heyne und Goldmann noch nicht im selben Konzern. Selbst Meisterwerke wie Espedair Street [als engl. eBook und engl. Taschenbuch bei Amazon …] wurden danach nicht mehr übersetzt.

Dazu kommen noch Romane, die man eher als Dramen bezeichnen möchte, wie Stonemouth [als engl. eBook und engl. Taschenbuch bei Amazon …]. Und dann ist da der Roman The Quarry, [als engl. eBook und engl. Taschenbuch bei Amazon …] das tatsächlich allerletzte Buch von Banks.

Banks ist eine Entdeckung wert…

.

FRAGE: Warum ist nur eine Banks-Rezension online, wenn ich ihn so sehr schätze?

ANTWORT: Ich habe Banks schon gelesen, als es noch kein Internet in der jetzigen Form gab (unvorstellbar) und als ich noch keine Website hatte. Es gibt bedeutend mehr gelesene Bücher, zu denen ich nie eine Rezension verfasst habe als Rezensionen hier online sind. Das betrifft auch (aber nicht nur!) Banks, den ich immer dann gelesen habe, wenn etwas von ihm erschien. Ich hatte Krieg der Seelen online, diese Rezension fiel allerdings einer technischen Panne zum Opfer.

.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen