[GESTORBEN]: Martin Landau, R.I.P.

Martin Landau, 1968Martin Landau ist am Samstag im Alter von 89 Jahren nach Komplikationen im Krankenhaus verstorben.

Martin Landau spielte in 177 Filmen und Serien und erlebte einen enormen, zweiten Karriereschub durch die Tim Burton Filme Ed Wood und Sleepy Hollow, 1994 und 1999.

Bekannt war er zu dem Zeitpunkt schon dank seiner Auftritte in Serien wie Mission: Impossible 1966-1969 (dt. Kobra, übernehmen Sie) und vor allem durch Space: 1999 (Mondbasis Alpha Eins) 1975-1978. Weitere Genre-Filme waren unter anderem Meteor (Meteor) 1979 mit Sean Connery, Without Warning (Das Geheimnis der fliegenden Teufel) 1980 und The X-Files (Akte X – Der Film) 1998 und Frankenweenie (Frankenweenie) 2012, von Tim Burton.

Für Ed Wood erhielt er den Oscar und er wurde 3x mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

Eine umfangreiche Fotogalerie zu seinen Ehren findet sich in der IMDb


Foto: Wikipedia, Public Domain – Publicity Foto für Mission: Impossible, 1968


Der Beitrag [GESTORBEN]: Martin Landau, R.I.P. erschien zuerst auf Kultplatz.net


.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen