[GAME OF THRONES]: Game of Overkills

UPDATE 15.05.2017: Wie George R.R. Martin in einem Posting auf seinem Blog bekanntgibt, sind bei HBO gleich 5, nicht 4 Nachfolgeprojekte zu Game of Thrones in Planung. Alle 5 sind zeitlich VOR GoT angesiedelt und keines davon (!) hat mir uns schon bekannten Charakteren zu tun. Überdies ist er nicht, wie auch zuerst kolportiert, an 2, sondern an ALLEN Projekten aktiv beteiligt. Wer der Autor bei Nr. 5 ist, verrät er noch nicht, aber seinen Aussagen nach ist es ein Fachmann für Westeros. Spannend.

Ebenfalls wird keines der Projekte der Heckenritter (Dunk and Egg) sein – ein unheimlich populärer Charakter, für den es bisher 3 Novellen in einem Sammelband gibt. Bevor der Heckenritter verfilmt wird, möchte Martin noch ein paar Erzählungen schreiben. Nicht ohne anzumerken, dass das noch eine ganze Weile dauern wird, bis er dazu kommt.

Dazu kann man nur sagen – heilige Scheiße!! Der Mann weiß ganz genau, wie man seinen Terminkalender so richtig überfüllt.

Zur Übersicht über sämtliche GRRM Beiträge auf Kultplatz.net …

Meine Rezension zum Heckenritter von Westeros


ORIGINALBEITRAG:

Bei HBO sind gleich 4 (!) Spin-Offs in Arbeit. An zweien davon ist George R.R. Martin beteiligt. GoT kommt 2018 zum Finale und der Sender trifft alle Maßnahmen, um im Kielwasser seines monumentalen Erfolgs Westeros weiter zu erschließen.

Vier Spin-Offs erscheinen im ersten Moment als absoluter Overkill. Aber es ist längst nicht gesagt, dass auch nur eines der Projekte tatsächlich als Serie umgesetzt wird. Wenn eine hochwertige Serie dabei herauskommt, war dieser Killerstart mit vier Projekten schon gerechtfertigt. Aber zumindest zeigen die Zahl und die Qualität der beteiligten Autoren, wie ernst es HBO damit ist, in Westeros zu bleiben.

Auch werden die beiden Showrunner von GoT, David Benioff und D.B. Weiss als ausführende Produzenten genannt, obwohl keiner der beiden an den Weiterführungen beteiligt ist.

Naheliegend ist diese Entwicklung. HBO hat einen Deal mit GRRM, der sie dazu berechtigt, Westeros nach eigenem Gutdünken nach Geschichten zu durchsuchen. Und Martin hat mit Westeros eine der üppigsten und an Historie reichsten Welten erschaffen, die Stoff für unzählige Geschichten bietet.

Die an der Storyentwicklung beteiligten Autoren sind:

  • Max Borenstein (Godzilla, Kong: Skull Island)
  • Jane Goldman (Kick-Ass,  Kingsman) sowie George R. R. Martin
  • Brian Helgeland (L.A Confidential, A Knights Tale)
  • Carly Wray (Mad Man) sowie George R. R. Martin

Spannende Sache.


Der Beitrag [GAME OF THRONES]: Game of Overkills erschien zuerst auf Kultplatz.net


.